Erstmals "FahrRad-Semester" an der Hochschule

21.04.2022

Logo: Hochschule Fulda

Das Fahrrad rückt als attraktive Mobilitätsalternative immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit. Der richtige Zeitpunkt also, ein „FahrRad-Semester“ an der Hochschule zu starten.

Nachhaltige Mobilität, Klimaschutz und Gesundheitsförderung sind Themen, die sich die Hochschule Fulda schon seit Jahren auf die Agenda geschrieben hat. Durch die aktuell steigenden Energiepreise rückt das Fahrrad zudem als attraktive Mobilitätsalternative im Alltag noch stärker in den Fokus der Öffentlichkeit. Der richtige Zeitpunkt also, ein „FahrRad-Semester“ an der Hochschule zu starten. Die Klimaschutzbeauftragte der Hochschule Fulda und der Hochschulsport haben vom 12. April bis 17. Juli ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt.

So wird es mehrere Reparaturchecks und -workshops geben sowie Infostände am Campus mit Gästen aus der Region wie dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club, der Erneuer:bar, dem Umweltzentrum Fulda oder auch der MS-Selbsthilfegruppe Bad Brückenau. Angeboten werden zudem verschiedene Radausflüge mit dem Radsportclub 07 Fulda sowie Radkurse – für Anfänger*innen wie für Rennradfahrer*innen. Abgerundet wird das Programm durch die Teilnahme am Stadtradeln der Stadt Fulda vom 23. Juni bis 13. Juli mit einem möglichst großen Hochschul-Team. Schon jetzt haben sich mehr als 50 Studierende und Hochschulmitarbeiter*innen zum Stadtradeln angemeldet.

Eine Besonderheit im „FahrRad-Semester“ an der Hochschule Fulda sind flankierende Vorträge mehrerer Experten*innen zu Themen aus den Bereichen Ernährung im Radsport, Motivation zum Radfahren oder Nachhaltige Mobilität. Diese Vorträge sind über den Kreis der Hochschulangehörigen hinaus für alle Interessierten kostenlos online zugänglich. Die Anmeldung erfolgt über die Website www.hs-fulda.de/fahrad-semester.

Den Auftakt zur Vortragsreihe machen Clarissa Plendl, Klimaschutzbeauftragte der Hochschule Fulda, und Dr. Jan Ries, Leiter des Hochschulsports digital am Donners-tag, 28. April, um 18.30 Uhr. Sie nehmen die Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz sowie Sport und Mobilität an der Hochschule in den Blick – und entdecken überra-schende Gemeinsamkeiten der Themenkreise.

Unter dem Titel „Super oder Diesel? Optimal Radfahren mit den richtigen Energiequellen“ beleuchtet Dipl. oec.troph. Uwe Schröder vom Deutschen Institut für Sporternährung ebenfalls digital am Dienstag, 10. Mai, um 18.30 Uhr ernährungsphysiologische Fragen rund um den Radsport, zum Beispiel welche unterschiedlichen Effekte die Zufuhr von Fett oder Kohlenhydrate auf die Beinmuskulatur haben.

In Präsenz zu erleben ist am Donnerstag, 12. Mai, um 16.30 Uhr der Weltklasse-Triathlet und Motivationstrainer Andreas Niedrig. Er spricht in Halle 8 auf dem Hoch-schul-Campus zum Thema „Motiviert auf dem Rad – bewegt in Balance bleiben“. Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 40 begrenzt, eine Vorabregistrierung ist zwingend notwendig.

Um die Potentiale der Dekarbonisierung im Straßengüterverkehr geht es am Dienstag, 24. Mai, um 18.30 Uhr. Bei dem Online-Vortrag nähert sich Prof. Dr. Boris Zimmer-mann vom Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Fulda dem Thema Klimaschutz und Mobilität von der ökonomischen Seite und zeigt Handlungsoptionen auf.

Am Mittwoch, 22. Juni, um 18.30 Uhr (ebenfalls online) referiert Prof. Dr. Dennis Knese von der Frankfurt University of Applied Sciences über das Thema „(Rad)Verkehrswende national und international“. Er wird hierbei aufzeigen, was Deutschland von Mobilitätskonzepten aus dem Ausland lernen kann, und auch Vor-schläge für den Radverkehr in Fulda machen.
 
Den Abschluss der Vortragsreihe im „FahrRad-Semester“ der Hochschule Fulda bildet das Thema „Radfahren trotz Beeinträchtigung – Die Freiheit auf dem Liegedreirad“. Andre Pfister von der MS-Selbsthilfegruppe Bad Brückenau spricht am Mittwoch, 6. Juli, um 18.30 Uhr über die Möglichkeiten für Menschen mit Einschränkungen, Spaß und Freude am Radfahren zu erleben. Prof. Dr. Wiebke Falk, Professorin für Soziale Arbeit im Handlungsfeld Rehabilitation und Gesundheit an der HS Fulda, wird die Teilnehmenden des Online-Vortrags begrüßen und anschließend mit ihrer Expertise auf inklusive Freizeitangebote und deren "Mehrwert für alle" aus Sicht der Sozialen eingehen.

Komplettes Programm und Anmeldung unter www.hs-fulda.de/fahrrad-semester

zurück