Exkursion zu SMA Solar Technology

11.03.2019

Studierenden der Vertiefungsrichtung Erneuerbare Energien und Elektromobilität besuchten den Hauptsitz der SMA Solar Technology AG in Kassel.

Im Rahmen der Vorlesung „Regenerative Energieerzeugung“ bei Herrn Prof. Dr. Dipl.-Ing. Ulf Schwalbe besichtigten wir am 06.02.2019 mit einer kleinen Gruppe von Studierenden der Vertiefungsrichtung Erneuerbare Energien und Elektromobilität den Hauptsitz der SMA Solar Technology AG und deren Hauptproduktionswerk im nordhessischen Niestetal bei Kassel. Das im Jahr 1981 von Studenten der Universität Kassel gegründete Unternehmen ist einer der weltweit führenden und umsatzstärksten Hersteller von Wechselrichtern für Photovoltaikanlagen und beschäftigt aktuell mehr als 3000 Mitarbeiter in über 19 Ländern.

Um mehr über das Unternehmen zu erfahren, referierte Dr. Mike Meinhardt, Leiter des Wissensmanagement bei SMA, im hauseigenen Vorlesungsaal über die Geschichte und Kultur des Unternehmens. Darüber hinaus gab er uns einen Überblick über die entwickelten Produkte von SMA und erläuterte den technischen Hintergrund von Wechselrichtern. Dabei fanden sich immer wieder bekannte Inhalte, welche uns bereits zuvor in den Veranstaltungen der Hochschule vermittelt wurden.

Nach dem Vortrag fuhren wir zum nahegelegenen, nachhaltig errichteten ‚Solar Werk 3‘ am Sandershäuser Berg. In der hochmodernen, CO-2 neutralen Produktionsstätte fertigt SMA Solar-Wechselrichter verschiedener Leistungsklassen und zeigt auf, dass industrielle Produktion auch klimaschonend ablaufen kann. Dort angekommen führte uns Herr Peter Hennings durch die Fertigungshalle und schilderte uns die notwendigen Arbeitsschritte , die zu Durchlaufen sind, um einen Wechselrichter herzustellen.

Die Exkursion gab uns Studierenden gute Einblicke in die Struktur des global agierenden Unternehmens SMA Solar Technology und zeigte uns auf, mit welchen Herausforderungen ein solches in der heutigen Zeit und in Zukunft zu kämpfen hat.

Unser Dank gilt den Verantwortlichen von SMA, die uns den Besuch möglich gemacht haben!


zurück