GI-Frauen: Große Neugier auf das Usability-Labor

22.06.2017
Fotos: © Hochschule Fulda

Bei der Jahrestagung der Fachgruppe Frauen und Informatik befassten sich die Teilnehmerinnen mit dem Thema Usability

Vom 12.-14. Mai 2017 fand die Jahrestagung der Fachgruppe Frauen und Informatik der Gesellschaft für Informatik an der Hochschule Fulda statt. Die zahlreich erschienenen Frauen befassten sich einen Tag lang mit dem diesjährigen Thema „Usability“. Sie hörten Vorträge, diskutierten und konnten sich selbst aktiv im Usability-Labor des Fachbereichs Angewandte Informatik der Hochschule Fulda ausprobieren.

Am ersten Tag begrüßten und eröffneten Frau Dr. Ursula Köhler, Sprecherin der Fachgruppe und Frau Dr. Birgit Bomsdorf, Dekanin des Fachbereichs Angewandte Informatik, die Fachtagung, welche in diesem Jahr den Themenschwerpunkt „Usability“ hatte.

Frau Birte Heinemann (M.Sc.) gab einen Überblick über das alltäglich begleitende Themenfeld der Usability und hob vor allem die Gründe für gute und erfolgreiche Usability an alltäglichen Beispielen hervor.

Zudem beleuchtete Frau Prof. Dr. Juliane Siegeris die Charakteristika und bisherigen Berührungspunkte von SCRUM und dem stetig wichtiger werdenden UCD (User Centered Design). Anschließend wurde im Plenum anhand von aktuellen studentischen Projekten eine stärkere Integration der Prozesse diskutiert.

Frau Prof. Dr. Birgit Bomsdorf gab als Gast der Fachgruppe einen Einblick in das Usability-Labor der Hochschule Fulda und erörterte wie in diesem mit prototypischen Benutzern Systeme und Maschinen, hinsichtlich ihrer Nutzungsprobleme, untersucht werden. Ausgehend von beispielhaften Testszenarien wurden einzelne Methoden und Techniken vorgestellt, wobei die Teilnehmerinnen eigene Erfahrungen sammeln und sich ausprobieren konnten. Dabei fand das Usability-Labor großen Zuspruch bei den Teilnehmerinnen, da sie die vorgestellten Techniken nun selbst erproben durften.

Nach einem Workshop zu „Sketchnotes“ sowie einer Stadtführung durch die Barockstadt Fulda ließen die Teilnehmerinnen den Abend mit einem gemeinsamen Abendessen ausklingen.

Abschließend fand am Sonntagvormittag im Hotel „Peterchens Mondfahrt“ in Fulda die Fachgruppensitzung Frauen und Informatik, sowie die Redaktionssitzung des Magazins „Frauen machen Informatik“ statt, bevor eine erfolgreiche Tagung ausklang. Gute Stimmung unter den Teilnehmerinnen und das interessante Thema „Usability“ machten die Jahrestagung zu einer gelungenen Veranstaltung.

Ansprechpartnerin

Prof. Dr.

Martine Herpers

Angewandte Informatik

Gebäude 51 , Raum 102
Prof. Dr.Martine Herpers+49 661 9640-3106
Sprechzeiten
Mi 11 - 12 Uhr, siehe moodle-Kurs Sprechzeiten
zurück