Hessischer Hochschulpreis geht an Fuldaer Studentinnen

17.05.2019
Hessischer Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre
Freuen sich über die Auszeichnung für ihre studentische Initiative im Fachbereich Pflege und Gesundheit der Hochschule Fulda: v.l. Anna-Lena Baasner, Teresa Susy Muharib, Anna Cathrina Wilker und Vera Karner. Foto: Andrea Welger/Hochschule Fulda

Die Service-Initiative IntTIME überzeugte die Jury in der Kategorie „Studentische Initiative”.

Für ihre studentische Service-Initiative IntTIME haben Anna-Lena Baasner, Vera Karner, Teresa Susy Muharib, und Anna Cathrina Wilker aus dem Fachbereich Pflege und Gesundheit der Hochschule Fulda den hessischen Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre erhalten. Die Auszeichnung nahmen sie am 16. Mai in Frankfurt von der hessischen Wissenschaftsministerin Angela Dorn entgegen. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert.

IntTIME macht Studierenden Unterstützungsangebote rund um Lernen, Integration und Teilhabe: Ein Mentoring-Programm soll den Erstsemester-Studierenden den Einstieg ins Studium erleichtern, indem es sie über die Einführungswoche hinaus ein Semester lang begleitet. Studentische Tutorien unterstützen im Lernprozess, wenn es Probleme gibt, dem Lernstoff eines Seminars zu folgen. Und für internationale Studierende wie Studierende mit Migrationshintergrund bietet das Programm eine Betreuung, in der die Inhalte der Lehrveranstaltungen nochmals aufgearbeitet werden. Hier entstehen aber auch Freundschaften und die Teilnehmenden bekommen Hilfe in alltäglichen Dingen des Studiums.

Die Studierenden organisieren und koordinieren alle Angebote eigenständig. Unter anderem wählen sie die Mentorinnen und Mentoren aus höheren Semestern aus, schulen diese und organisieren die Tutorien. Die Jury lobte neben dem außerordentlichen Engagement der Studierenden besonders die hohe Professionalität der Ausgestaltung der Programmelemente.

zurück