Hessisches Ministerium besucht Fachbereich AI

05.03.2018
Die Delegation beim Ende des Rundgang im MediaLab ( Prodekan Prof. Dr. Markus Göltenboth, Basel Shehabi (Consultant beim tigz), Gabriele Fladung (Geschäftsführerin des tigz), Dörte Ahrens (Referatsleiterin Hessische Arbeitsmarktintegration und -förderung aus dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration), Prof. Dr. Sebastian Rieger (Laborleiter des NetLab), M. H. Edu., Dipl. Inf. (FH) Christoph Seifert (Laboringenieur NetLab) v. l)
Die Referatsleiterin Dörte Ahrens aus dem Hessischen Ministerium wirkte sichtlich begeistert von den guten Rahmenbedingungen am Fachbereich Angewandte Informatik.
Der Consultant Basel Shehabi vom tigz schien von der Lochkarte als persönliches Geschenk von Prof. Rieger sichtlich begeistert.
Interessante Gespräche in lockerer Atmosphäre zwischen der Delegation und Angehörigen des Fachbereichs Angewandte Informatik.

Delegation informiert sich über Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung im Rahmen der Cisco Networking Academy.

Am Freitag, den 02. März 2018, besuchte die Referatsleiterin Frau Dörte Ahrens aus dem Referat Hessische Arbeitsmarktintegration und -förderung aus dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration die Hochschule Fulda. Begleitet wurde sie von Gabriele Fladung, der Geschäftsführerin des tigz (Technologie-, Innovations- und Gründungszentrum GmbH Ginsheim-Gustavsburg) und Basel Shehabi, Consultant beim tigz.
Anlass war der Besuch des NetLab als Wirkungsstätte der Cisco Networking Academy und dem dadurch verbundenen Zusatzangebot für Studierende der Hochschule Fulda. 

Da der Fachbereich Angewandte Informatik aber auch Instruktoren Trainingscenter (ITC) ist und somit zahlreiche externe Teilnehmer aus dem Bildungssektor fortbildet (u.a. auch für die Hessische Landesstelle für Lehrerfortbildung), plant das tigz Flüchtlinge aus- und weiterzubilden und somit besser in den Arbeitsmarkt zu integrieren.

Seitens des Fachbereichs Angewandte Informatik standen der Laborleiter Prof. Dr. Sebastian Rieger, der Prodekan Prof. Dr. Markus Göltenboth und der Laboringenieur M. H. Edu., Dipl. Inf. (FH) Christoph Seifert Rede und Antwort.
Auch der Präsident der Hochschule Fulda, Prof. Dr. Karim Khakzar nahm sich Zeit, die Delegation zu begrüßen und thematische Gespräche zu führen.
Im Anschluss führte M.Sc. Dipl.-Inf. (FH) Dominik Rupprecht das Usability-Labor und dessen Forschungsfelder vor. Der Rundgang wurde durch einen kurzen Besuch des MediaLab beendet.

Fotos: © Hochschule Fulda

Ansprechpartner

Prof. Dr.

Sebastian Rieger

Multimediale Kommunikationsnetze

Gebäude 46 , Raum 126
Prof. Dr.Sebastian Rieger+49 661 9640-3116
Sprechzeiten
In der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung per E-Mail oder siehe Kurs in moodle.

Ansprechpartner

Christoph Seifert

Laboringenieur, Forschungprojekt FiBLU

Gebäude 46 , Raum 127
Christoph Seifert+49 661 9640-3056
Sprechzeiten
Termine nach Vereinbarung
zurück