Hochschulangehörige wanderten für einen guten Zweck

24.05.2018
v. li.: Anita Schleicher (Hochschulsport), Prof. Dr. Marc Birringer (Fachbereich Oecotrophologie, Kursleitung Hochschulsport), Dieter Messing (GSC Fulda e. V.), Maria Eife (Hochschulsport), Julia Meiler (Vorsitzende GSC Fulda e. V.), Dr. Jan Ries (Leitung Hochschulsport), Ute Weber (Hochschulsport), Cornelia Heller (GSC Fulda e. V., Dolmetschende)

Teilnahmegebühren der 60 km Charity-Weitwanderung gingen als Spende an den Gehörlosensportclub Fulda e. V. (GSC).

Bereits zum vierten Mal hat der Hochschulsport der Hochschule Fulda unter der Leitung von Prof. Dr. Marc Birringer die 60 km Charity-Weitwanderung durchgeführt. 465 Euro an Teilnahmegebühren kamen in diesem Jahr zusammen. Sie gingen als Spende an den Gehörlosensportclub Fulda e. V. (GSC).
 
Bei Sonnenaufgang starteten die 32 Teilnehmerinen und Teilnehmer an der Kneshecke. Quer durch die Rhön wanderten sie vorbei an Steinwand, Dreiländereck, rotem Moor und Kaskadenschlucht, um abends zwischen 18.15 Uhr und 19.30 Uhr wieder an der Kneshecke anzukommen – viele mit Blasen an den Füßen, manche unter Schmerzen, aber alle mit glücklichen Gesichtern. Nur eine Person musste nach knapp zwei Dritteln der Strecke abbrechen. Doch auch das war eine hervorragende Leistung.

Dank der Waldthausen'schen Forstverwaltung gab es auf deren wunderschönem Gelände in Gersfeld direkt am Schlosspark – etwa bei km 42 – eine Versorgungsstation mit Tischen und Bänken, Getränken, Pflastern und aufbauenden Worten für die müden Wanderer.

zurück