Interview Prof. Dr. Greß im Deutschlandfunk

11.10.2016
Quelle: ©dessauer/Fotolia

Bewertung der aktuellen Debatte um den Risikostrukturausgleich.

 

Prof. Dr. Stefan Greß – Inhaber der Professur für Versorgungsforschung und Gesundheitsökonomie am Fachbereich Pflege und Gesundheit – hat gestern in einem Interview mit dem Deutschlandfunk Stellung zur aktuellen Debatte um die angebliche Manipulationsanfälligkeit des morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleichs in der gesetzlichen Krankenversicherung genommen. Hier können Sie sich das Interview anhören und den Wortlaut nachlesen. 

Kontakt

Prof. Dr.

Stefan Greß

Prodekan

Versorgungsforschung und Gesundheitsökonomie

Gebäude 31 , Raum 102
Prof. Dr.Stefan Greß+49 661 9640-6380
Sprechzeiten
Nach Vereinbarung per E-Mail
zurück