Kenianische Woche in der Mensa

12.08.2018

In der Woche vom 24. bis zum 28. September bietet die Mensa der Hochschule Fulda täglich einen kulinarischen Abstecher nach Kenia.

Elizabeth Schmitt vom Studentenwerk Gießen und gebürtige Kenianerin, kocht verschiedene Gerichte aus ihrem Heimatland mit vielfältigen afrikanischen Einflüssen. Los geht es am Montag mit einem Fischeintopf, gefolgt von Basmatireis mit kenianischer Spinat-Erdnuss-Sauce und Pfeffertopf mit Couscous am Dienstag und Mittwoch. Erdnuss-Suppe und kenianisches Pilaw gibt es am Donnerstag – letzteres empfiehlt Elizabeth Schmitt ganz besonders: „Pilaw sollte jeder mal probiert haben. Das Gericht kommt in Kenia häufig auf den Tisch und ist sehr beliebt – auch bei meinen Kindern“, sagt die Mensa-Mitarbeiterin, die seit 2004 in Deutschland lebt und seit 2016 Teil des Studentenwerk-Teams ist. Kenianisches Curryhuhn läutet dann am Freitag den Start ins Wochenende ein.

Das Studentenwerk Gießen, das auch die Mensa in Fulda betreibt, bietet im Jahr 2018 im Rahmen der Aktion „MensaISSTbunt“ jeweils eine Woche lang landestypische Gerichte in einer der Mensen an, um die bunte Vielfalt seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu feiern.

 

zurück