Kinder für Wissenschaft begeistern

13.01.2020
Schulkinder sitzen in einem Hörsaal und hören einen Vortrag.

Bei der Kinderuni bekommen Schulkinder bei acht verschiedenen Vorträgen Einblicke in wissenschaftliche Themen und werden ermutigt, nachzufragen – wie hier von Christian Baumann vom Fachbereich Pflege und Gesundheit. Foto: Hochschule Fulda

Wie funktioniert das mit dem Lernen? Wie entsteht ein Musical? Und welche Rechte haben Kinder? Im Rahmen der Kinderuniversität vom 29. Januar bis 18. März erleben Schulkinder Wissenschaft hautnah.

Die insgesamt achtteilige Vorlesungsreihe in den Hörsälen und Laboren der Hochschule, in der Kinder-Akademie, im Klinikum und in der Theologischen Fakultät richtet sich an Kinder von der 1. bis zur 6. Klasse. Sie soll Neugier für wissenschaftliche Themen wecken und Hemmschwellen abbauen.
Die Hochschule Fulda beteiligt sich mit vier Veranstaltungen. Bei den vier Mittwochsterminen direkt am Campus zeigen Professor*innen und Mitarbeiter*innen mit spannenden Vorträgen und Aktionen in den Hörsälen und Laboren, womit man sich an der Hochschule beschäftigt. 

Es finden jeweils um 10 und um 16 Uhr einstündige Veranstaltungen statt. Der Vormittag gehört den Schulklassen, der Nachmittagstermin ist für alle Kinder offen. Hierbei gibt es Altersvorgaben und zum Teil Teilnehmerbeschränkungen. Also: schnell sein lohnt sich.

Hier geht es zum kompletten Programm der Vortragsreihe.

Anmelden kann man sich direkt bei der Kinderakademie Fulda.


HINTERGRUND
Die Kinderuniversität ist ein gemeinsames Programm der Hochschule Fulda und der Kinder-Akademie Fulda.  Seit  2004 bieten beide Einrichtungen jährlich eine Vorlesungsreihe für Kinder an. Lehrende der Hochschule und Expert*innen aus Wirtschaft und Kultur öffnen neugierigem Nachwuchs ein Fenster zur Wissenschaft. Sie berichten von ihrer Arbeit. Sie vermitteln Spaß am Fragen. Kinder von 8 bis 12 Jahren sind eingeladen, teilzunehmen und nachzuhaken.

 

zurück