Mareike Krämer mit ELVe-Nachwuchspreis ausgezeichnet

23.12.2020

Für ihre Bachelorarbeit über das Ernährungszentrum im Klinikum Fulda erhielt Mareike Krämer den 2. Platz des Nachwuchspreises des wissenschaftlichen Zentrums für Ernährung, Lebensmittel und nachhaltige Versorgungssysteme (ELVe).

Für ihre Bachelorarbeit „Erarbeitung eines Dokumentationskonzeptes für ernährungsbezogene Patient*innendaten zur Einbindung in das Entlassmanagement des Klinikums Fulda und dessen praktische Umsetzung“ erhielt Mareike Krämer den mit 500 Euro dotierten 2. Platz des Nachwuchspreises des wissenschaftlichen Zentrums für Ernährung, Lebensmittel und nachhaltige Versorgungssysteme (ELVe). Ziel der Arbeit war die Durchführung einer Ist-Analyse des Dokumentationssystems des Ernährungszentrums im Klinikum Fulda mit der Ableitung von Handlungsempfehlungen für dessen Optimierung.  

Mareike Krämer ist Absolventin des Studiengangs Diätetik dual. Die Bachelorarbeit wurde im Rahmen des Modellprojekts für die diätetische Versorgung im Raum Fulda (MoDiVe) verfasst und von Frau Prof. Dr. Kathrin Kohlenberg-Müller und Maren Peuker betreut. Zusätzlich erfolgte sie in Kooperation mit dem Ernährungszentrum des Klinikums Fulda, das einer der Praxispartner des Projekts MoDiVe ist.

Mit dem ELVe-Nachwuchspreis werden herausragende Abschluss- und Projektarbeiten in den Bereichen Naturwissenschaften und Technik, Haushaltswissenschaften und Sozialwissenschaften, Ernährungswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und Informatik prämiert, die sich mit einem Schwerpunktthema des Forschungszentrums beschäftigen.

zurück