Ungesteuert in den Lockdown – Arbeitsbedingungen in sozialen Berufen

19.05.2021
Forschungspodcast der Hochschule Fulda

In Folge 22 spricht Prof. Dr. Nikolaus Meyer über die alarmierenden Ergebnisse aus seiner Studie "Soziale Arbeit macht Gesellschaft".

Fast 90 Prozent der Einrichtungen Sozialer Arbeit hatten während des zweiten Lockdowns in Deutschland geöffnet. Die Bedingungen der Arbeitnehmer*innen: zunehmend schlechter. Die Schutzmaßnahmen: unzureichend. Die Kräfte der Beschäftigten neigen sich dem Ende. Nur sieben Prozent der Beschäftigten fühlen sich gesellschaftlich anerkannt. Zu diesem Ergebnis kommt Professor Dr. Nikolaus Meyer, Professor für Profession und Professionalisierung Sozialer Arbeit, in seiner Studie "Soziale Arbeit macht Gesellschaft". Warum dieses Ergebnis für uns ein Alarmsignal sein sollte, darüber spricht er mit Mariana Friedrich.

 

zurück