Mythen, Halbwahrheiten und viel Ideologie

07.02.2018
Quelle: Hochschule Fulda/Nicole Dietzel.

In einem Expertengespräch mit dem ARD-Magazin Kontraste äußert sich Prof. Dr. Stefan Greß zu der von dem Verband der privaten Krankenversicherung finanzierten Kampagne gegen die Einführung einer Bürgerversicherung.

In dem Interview kritisiert der Leiter des Studiengangs Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik am Fachbereich Pflege und Gesundheit die Behauptungen der Gegner einer Bürgerversicherung: Weder werde es als Folge einer Bürgerversicherung zu Leistungseinschränkungen der gesetzlichen Krankenversicherung noch zu massenhaften Schließungen von Arztpraxen kommen. Auch die Schreckensszenarien unter Mithilfe zweifelhafter internationaler Vergleiche hielten nach Auskunft des Hochschullehrers einer Überprüfung der Fakten nicht Stand. Das Interview können Sie sich hier ansehen. Hier geht es zu dem äußerst sehenswerten Beitrag in der Sendung von ARD Kontraste am 18. Januar 2018.

Kontakt

Prof. Dr.

Stefan Greß

Prodekan

Versorgungsforschung und Gesundheitsökonomie

Gebäude 31 , Raum 102
Prof. Dr.Stefan Greß+49 661 9640-6380
Sprechzeiten
Nach Vereinbarung per E-Mail
zurück