Nachhaltige Unternehmensnachfolge

02.05.2018

Fuldaer Kolloquium zum Unternehmensrecht informiert über Nachfolgekonzepte.

Um die Unternehmensnachfolge erfolgreich umzusetzen, ist eine Menge zu bedenken. Nicht selten bedarf es einer mehrjährigen Vorbereitung. Das Fuldaer Kolloquium zum Unternehmensrecht beschäftigt sich daher in seiner nächsten Veranstaltung am 15. Mai mit dem Thema „Nachhaltige Unternehmensnachfolge“.

Vier hochkarätige Panellisten konnten die Organisatoren gewinnen: die Landesvorsitzende des Verbands deutscher Unternehmerinnen und Geschäftsführerin der Jean Bratengeier Bau-GmbH Margit Dietz, IHK-Präsident und geschäftsführender Gesellschafter der JUMO GmbH & Co. KG Bernhard Juchheim sowie Notar/Rechtsanwalt Dr. Gerhard Schlitt und Steuerberater Professor Dr. Burkhard Hock. Sie werden von eigenen Nachfolgekonzepten berichten und sowohl Fallstricke wie auch nachhaltige Gestaltungsmöglichkeiten darstellen.

Prof. Dr. Dominik Skauradszun wird wie gewohnt als Moderator durch den Abend führen. Beim anschließenden Get-together mit Stehempfang besteht die Möglichkeit für Gespräche und Diskussionen. Der Eintritt ist wie immer frei.

Um formlose Anmeldung per E-Mail wird gebeten: kolloquium(at)w.hs-fulda.de .

Weitere Infos zum Kolloquium

zurück