Neue Professorin am Fachbereich Oecotrophologie

24.10.2016

Dr. Christine Küster übernimmt das Arbeitsgebiet „Sozioökologie des privaten Haushalts“.

Dr. oec. troph. Christine Küster (54) wurde zum Wintersemester 2016/17 als Professorin am Fachbereich Oecotrophologie der Hochschule Fulda berufen. Sie übernimmt das Arbeitsgebiet „Sozioökologie des privaten Haushalts“ mit den Schwerpunkten Ernährungs- und Verbraucherbildung, Verbraucherschutz und -politik, Management im privaten Haushalt sowie Wohnökologie. Ebenso betreut sie das neu eingerichtete Wohnlabor, in dem beispielsweise Konzepte zur Alltagsversorgung älterer Menschen vorbereitet und geprüft werden können.

Nach dem Studium der Oecotrophologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen mit dem Schwerpunkt Haushaltswissenschaften promovierte Christine Küster ebenfalls in Gießen am Institut für Wirtschaftslehre des Haushalts und Verbrauchsforschung. Danach arbeitete sie in Hannover am Institut für Entwicklungsplanung und Strukturforschung in vielfältigen, praxisnahen Projekten der örtlichen und regionalen Familienpolitik. Mit dem Ziel, die anwendungsorientierte Forschung mit der Lehre zu verbinden, ging sie wieder an die Justus-Liebig-Universität als Hochschulassistentin, zunächst an die Professur Wirtschaftslehre des Privathaushalts und Familienwissenschaft und danach an die Professur Berufspädagogik mit dem Schwerpunkt der Lehramtsausbildung im Bereich Ernährung und Hauswirtschaft.

Bevor Christine Küster an den Fachbereich Oecotrophologie berufen wurde, arbeitete sie als Vertretungsprofessorin an der Universität Paderborn in der Lehramtsausbildung am Institut für Ernährung, Konsum, Gesundheit. Ihre Lehr- und Forschungsfelder sind Verbraucherbildung und -forschung verbunden mit den Themen Nachhaltiger Konsum, Haushaltsnahe Dienstleistungen für Privathaushalte, Genderforschung sowie Aus- und Weiterbildung im Berufsfeld Oecotrophologie. Christine Küster ist unter anderem Mitglied im Berufsverband Oecotrophologie (VDOE) und dort auch in der Weiterbildung tätig, in der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft (dgh) und im Redaktionsbeirat Lebensmittel des aid-Infodienstes. Christine Küster hat zwei Söhne und lebt zurzeit in Gießen.

Kontakt

Prof. Dr.

Christine Küster

Studiendekanin

Sozioökologie des privaten Haushalts • Verbraucher- und Ernährungsbildung • Verbraucherschutz und -politik • Management im privaten Haushalt • Wohnökologie

Gebäude 46 , Raum 023
Prof. Dr.Christine Küster+49 661 9640-3690
Sprechzeiten
Mittwochs 12:30 bis 13:30 Uhr und nach Vereinbarung
zurück