Neue Publikation: CINTEUS Band „Verständigung in pluralen Welten"

02.06.2021
Neue Publikationen: Verständigung in pluralen Welten

Bearbeitung: JS | Hochschule Fulda

Der Band sammelt Beiträge zur Thematik Verständigung in pluralen Welten, die im Kontext einer im Dezember 2018 an der Hochschule Fulda durchgeführten Tagung entstanden.

Die Entgrenzung der ökonomischen, politischen, sozialen und kulturellen Räume ist ein zentraler Effekt von Globalisierung und Digitalisierung. Vertrautes, Ungewohntes und Fremdes prägen heute gleichermaßen die sozialen Lebenswelten. Akteur:innen, die miteinander interagieren, stehen somit vor der Herausforderung, sich auf die dynamisch verändernden sozialen Lebenswelten einzustellen.

„Verständigung in pluralen Welten“ (Bd. 21 der CINTEUS-Schriftenreihe) widmet sich der mehrperspektivischen Verfasstheit der sozialen Wirklichkeit. Der Band ist unserem geschätzten Kollegen Volker Hinnenkamp gewidmet, der bis 2018 die Professur für Interkulturelle Kommunikation an der Hochschule Fulda innehatte. Seine exzellente soziolinguistische und ethnografische Expertise prägte die Lehre und Forschung am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften - und nicht zuletzt auch die interdisziplinäre Schriftenreihe des Forschungszentrums CINTEUS.

Der CINTEUS Band erscheint am 9. Juni 2021 und ist jetzt schon vorbestellbar.

Kontakt

Prof. Dr.

Kirsten Nazarkiewicz

Prodekanin

Interkulturelle Kommunikation

+49 661 9640-4611Gebäude 22 (P), Raum 119
Prof. Dr.Kirsten Nazarkiewicz+49 661 9640-4611
Sprechzeiten
Do 10:30 - 11:30 Uhr und nach besonderer Vereinbarung per E-Mail. Webex-Raum: https://hs-fulda.webex.com/meet/kirsten.nazarkiewicz
zurück