Neuerscheinung

16.01.2017

Teilhabebedarfe von Menschen mit Behinderungen. Zwischen Lebenswelt und Hilfesystem

Von Prof. Dr. Markus Schäfers und Prof. Dr. Gudrun Wansing

Teilhabebedarfe von Menschen mit Behinderungen. Zwischen Lebenswelt und Hilfesystem

Der Bedarfsbegriff hat für alle beteiligten Akteure im Rehabilitationsgeschehen praktische Relevanz: Bedarfe von Menschen mit Behinderungen zur Verwirklichung gesellschaftlicher Teilhabe zu ermitteln und darauf aufbauend passende Hilfen zu planen, ist eine zentrale Aufgabe. Angesichts dieser Schlüsselfunktionen von Bedarfsfeststellung und Teilhabeplanung beschäftigt sich dieser Band mit dem Begriff des Bedarfs vor dem Hintergrund neuer Denkmodelle von Behinderung und Teilhabe. Teilhabebedarfe von Menschen mit Behinderungen werden aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet und Orientierung gebende ethische, rechtliche und soziale Standards diskutiert. Dabei deckt das Buch auch grundlegende Widersprüche auf, die dem Teilhabebedarf zwischen Lebenswelt und Hilfesystem innewohnen.

Weitere Informationen zur Publikation erhalten Sie unter:
http://www.kohlhammer.de/wms/instances/KOB/appDE/Neuerscheinungen/Teilhabebedarfe-von-Menschen-mit-Behinderungen-978-3-17-029372-4/

Über die Autorin und den Autor:
Prof. Dr. Markus Schäfers lehrt und forscht im Fachbereich Sozialwesen der Hochschule Fulda mit dem Schwerpunkt Rehabilitation und Teilhabe im Sozialraumbezug. Er ist zudem Sprecher der Arbeitsgruppe Teilhabeforschung des FoSS.
Prof. Dr. Gudrun Wansing ist Professorin für Behinderung und Inklusion am Institut für Sozialwesen der Universität Kassel und Sprecherin der Arbeitsgruppe Teilhabeforschung des FoSS.

 

Kontakt

Prof. Dr.

Markus Schäfers

Rehabilitation und Teilhabe im Sozialraumbezug

Gebäude 24 , Raum 208
Prof. Dr.Markus Schäfers+49 661 9640-2206
Sprechzeiten
Termine nach Vereinbarung

Kontakt

Prof. Dr.

Gudrun Wansing

Professorin für Behinderung und Inklusion am Fachbereich 01 Humanwissenschaften der Universität Kassel

zurück