Night of Projects an der Hochschule Fulda

21.06.2017

Von Bier bis Geisterteilchen - Lehrende, Forschende und Studierende stellen ihre Projekte vor

Zur Night of Projects am 28. Juni lädt der AStA der Hochschule Fulda in Kooperation mit dem Vizepräsidenten für Forschung und Entwicklung alle an Wissenschaft interessierten Bürgerinnen und Bürger ein. Von 18 bis 23.20 Uhr stellen in Halle 8 Lehrende, Promovierende und Studierende ihre Projekte vor – alle auf den Punkt gebracht und in Pitch-bzw. Kurz-Vorträgen in entspanntem Rahmen präsentiert. Es gibt eine Menge Wissen zu entdecken: etwa wie sich die Haltbarkeit von Bier durch den Einsatz Sauerstoff zehrender Mikroorganismen verlängern lässt, wie das Robimobil Menschen mit Muskelerkrankung mehr Selbstständigkeit zurückgeben kann oder wie Roboter bei der Betreuung von Menschen mit Demenz helfen können. Auch auf die Frage, was ein Geisterteilchen, ein Neutrino, wiegt und was KATRIN damit zu tun hat, gibt es eine Antwort.

Wer sich vernetzen will, ist ebenfalls bei der Night of Projects richtig. Das Café Chaos wird an diesem Abend zur Networking-Area, wo es darum geht, Interessierte für das eigene Thema zu gewinnen oder sich einfach nur bei einem kalten Getränk über Ideen auszutauschen. Im Anschluss an die Vorträge ab 23.20 Uhr bietet das Café Chaos Raum für ein Come together und nette, informative Gespräche - als Ausklang des Abends.

Auf einen Blick:
Night of Projects
28. Juni 2017
18 - 23.20 Uhr Pitch- & Kurzvorträge in Halle 8
23.20 - 1Uhr Come together im Café Chaos auf dem Campus der Hochschule Fulda, Leipziger Straße 123, 36037 Fulda
Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten unter https://nop.hs-fulda.org.

Komplettes Programm: https://nop.hs-fulda.org/programm

zurück