„Nix mit Corona“

20.01.2021

Der nächste Science Slam der Hochschule Fulda findet am 28. Januar statt und verspricht lebensbejahende Themen.

Wieder online, aber garantiert mit positiven Botschaften: Der nächste Science Slam am 28. Januar will lebensbejahende Themen auf die Bühne bringen. „Nix mit Corona“ lautet dieses Mal der Titel. Los geht es wie immer um 20 Uhr. Dann werden sich vier Slammer*innen wieder darin messen, wer Wissenschaft am unterhaltsamsten und verständlichsten präsentiert. Per Online-Abstimmung küren die Zuschauer*innen am Ende die Siegerin oder den Sieger. Moderiert wird die Wissenschaftsshow auch dieses Mal wieder vom Fuldaer Hochschulprofessor Sascha Skorupka und Lars Ruppel, dem deutschen Poetry Slam Meister.

"Wir freuen uns sehr, dass das Format auch als Livestream so gut angenommen wird und wir offenbar neue Zuschauer*innen gewinnen konnten“, sagt Professor Skorupka. Bis heute sahen 3.000 Interessierte die beiden letzten Veranstaltungen.

Der Zugang zur Veranstaltung ist über einen Link auf der Website des Kulturzentrums Kreuz möglich: www.kreuz.com. Der Online-Eintritt ist kostenlos. Es besteht die Möglichkeit, für das Kreuz Fulda zu spenden. Der Slam wird anschließend in voller Länge auf Youtube zu finden sein. Die letzten beiden Online Slams aus 2020 zu den Themen „Corona“ und „Klimaschutz“ sind noch über folgenden Link verfügbar: https://www.youtube.com/results?search_query=Kreuz+Science+Slam.

zurück