Norma Stiftung fördert Hochschule Fulda

30.09.2015
v.l.:Bernhard Juchheim (Vorsitzender des Fördervereins der Hochschule Fulda), Franz Fritzenschaft (Niederlassungsleiter der Norma-Niederlassung Röttenbach), Hochschulpräsident Prof. Dr. Karim Khakzar, Kathrin Maurer (Verkaufsleiterin der Norma-Niederlassung) sowie Ilona Jehn (Referentin für duale Studiengänge und Deutschlandstipendium der Hochschule)

Spende in Höhe von 10.000 Euro übergeben.

Die gemeinnützige Manfred-Roth-Stiftung des Lebensmitteldiscounters Norma, benannt nach dem 2010 verstorbenen Unternehmensgründer, unterstützt die Hochschule Fulda. Am Mittwoch dieser Woche übergaben der Niederlassungsleiter Franz Fritzenschaft der Niederlassung Röttenbach sowie die Verkaufsleiterin Kathrin Maurer den Scheck in Höhe von 10.000 Euro an den Präsidenten der Hochschule, Prof. Dr. Karim Khakzar, sowie an den Vorsitzenden des Fördervereins der Hochschule Fulda, Herrn Bernhard Juchheim.

„Ich bedanke mich ganz herzlich für das Engagement der Firma Norma. Wir werden das Geld zum Nutzen unserer Studierenden teilweise in die Entwicklung der Hochschule stecken, zum anderen Teil werden wir über das Deutschlandstipendium Studentinnen und Studenten direkt unterstützen.“ Die einjährigen Deutschlandstipendien werden  zur einen Hälfte vom Bund und zur anderen Hälfte von privaten Förderern getragen. Sie können an eingeschriebene Studierende und Studienanfängerinnen und -anfänger vergeben werden. Bei der Vergabe kommt es in erster Linie auf die erbrachten Leistungen in der Schule und im Studium an, aber auch soziales Engagement spielt bei der Auswahl eine wichtige Rolle. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten werden einkommensunabhängig mit 300 Euro monatlich gefördert.

Franz Fritzenschaft betonte, dass die Stiftung damit ihre vielfältige Förderung von Wissenschaft, Kultur und sozialen Aktivitäten zügig fortsetze. Fritzenschaft: „Mit dieser Unterstützung setzt sich die Manfred-Roth Stiftung dafür ein, dass die Hochschule Fulda zusätzliche Mittel zur Verfügung hat, um ihr Engagement in Forschung und Lehre weiter auszubauen.“

Auch der Präsident der IHK Fulda und Hauptgeschäftsführer der Jumo Unternehmensgruppe Bernhard Juchheim begrüßte als Vorsitzender des Fördervereins der Hochschule Fulda die Zuwendung der Firma Norma: „Über die großzügige Spende der Norma - Stiftung freue ich mich sehr. Sie ist ein Leuchtturm und Vorbild unter den Wirtschaftsunternehmen, die sich für eine qualifizierte Ausbildung der jungen Generation an den Hochschulen einsetzen. Herzlichen Dank dafür!“ 

zurück