Technisches Schnupperstudium mit Praktika

18.07.2022
Beim Hessen-Technikum verbringen die Teilnehmerinnen vier Tage pro Woche bei einem Partner-Unternehmen.

Beim Hessen-Technikum verbringen die Teilnehmerinnen vier Tage pro Woche bei einem Partner-Unternehmen, am fünften Tag finden Lehrveranstaltungen statt . Foto: Hochschule Fulda

Im „Hessen-Technikum“ lernen Frauen Berufsfelder im Bereich Naturwissenschaften, Technik, Mathe und Informatik kennen. Bewerbungen für den Durchgang 2022/23 werden noch angenommen.

Mathe, Physik, Chemie, Informatik: Schülerinnen haben in diesen Fächern häufig gute Noten ─ doch ihre späteren Arbeitsplätze sind meistens woanders angesiedelt. An dieser Stelle setzt das „Hessen-Technikum“ an: Das Programm soll Frauen realistische Einblicke in Studiengänge und Berufe im so genannten MINT-Bereich geben. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Das Besondere daran: Das sechsmonatige Programm kombiniert ein Schnupperstudium mit zwei Praktika in Unternehmen in der Region. „Auf diese Weise lernen die Teilnehmerinnen beide Seiten kennen: Studium und Arbeitswelt“, sagt Corinna Schel, Ansprechpartnerin für das Hessen-Technikum an der Hochschule Fulda.

Praktika in Partner-Unternehmen
Spannende Einblicke versprechen insbesondere die beiden Praktika: Die Teilnehmerinnen verbringen vier Tage pro Woche in einem Partner-Unternehmen. „Das Hessen-Technikum bietet neben erster Berufserfahrung auch Empowerment, Labore, Mentoring, MINT-Networking, Role Models, echte Vorlesungen und Workshops“, sagt Corinna Schel. „Damit möchten wir junge Frauen zu einer MINT-Karriere ermutigen.“
 
Paula Felten, Absolventin des Jahrgangs 2021/2022 hat aus ihren Praktika eine Menge mitgenommen. „Ich habe sehr viel über mich selbst gelernt. Wo meine Interessen und Schwächen liegen, in welchem Umfeld ich gerne arbeite, welche Tätigkeiten mir Spaß machen“, sagt sie. Die Männerdominanz in technischen Studiengängen und der Arbeitswelt habe sie zunächst abgeschreckt. „Vor allem durch die Praktika habe ich aber gemerkt, dass man super aufgenommen wird und dass ‚Vorurteile‘ in meinen Unternehmen keine Rolle spielen“, berichtet die junge Frau.

Bewerbungsphase läuft
Das nächste Hessen-Technikum startet im Oktober 2022. Gefördert wird das Projekt vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK). Abiturientinnen und Absolventinnen der Fachoberschule können sich bis zum 1. September bewerben.

Mehr über das Programm des Hessen-Technikums erfahren

zurück