Physiotherapie diskutiert!

05.02.2019

Im Rahmen einer „Aktuellen Stunde“ wurden die Studierenden des Studiengangs Physiotherapie (PT) von Prof. Dr. Udo Wolf und Lita Herzig zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung zur Zukunft der Akademisierung des Physiotherapieberufes eingeladen.

Anlass zu der kurzfristig organisierten Veranstaltung, zu der die PT-Studierenden des 1. bis 7. Semesters zahlreich erschienen, war die Veröffentlichung eines Strategiepapiers des HVG (Hochschulverbund der Gesundheitsfachberufe) und des VAST (Verbund für Ausbildung und Studium in den Therapieberufen) im Anschluss an eine Tagung am 14.11.2018 in Köln. Das Papier diskutiert die aktuelle Situation der physiotherapeutischen Ausbildung und macht Vorschläge, wie die Akademisierung in den Therapieberufen Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie erfolgen könnte. Den Nachmittag eröffnete Lita Herzig mit einem fundierten Vortrag zum Inhalt des Papiers und der aktuellen Situation der Ausbildung in Deutschland und im internationalen Vergleich. Danach folgte eine durchaus kontrovers und engagiert geführte Diskussion. Die Quintessenz der Diskussion wurde klar: die Ausbildung zum Physiotherapeuten bzw. zur Physiotherapeutin in eine vollakademische Ausbildung zu ändern, ist grundsätzlich gut und macht die Ausbildung attraktiver und erlaubt höhere Qualitätsstandards. Wenn aber diese höhere Qualität im Berufsleben nicht abgefordert wird, führt das zu Frustration in der beruflichen Praxis und folglich zur Abwanderung aus dem Beruf. Um dem höheren Ausbildungsniveau Rechnung tragen zu können, müssen daher zuvorderst die Rahmenbedingungen für die Ausübung des Physiotherapieberufes geändert werden. Diese Änderung kann nur über die Neuordnung des Berufsgesetzes mit einer neuen Definition des Tätigkeitsfeldes im Gleichklang mit der Vollakademisierung der Physiotherapieausbildung ab dem Jahr 2021 erreicht werden! 

Kontakt

Prof. Dr.

Udo Wolf

Dekan

Physiotherapie

Gebäude 31 , Raum 108
Prof. Dr.Udo Wolf+49 661 9640-601
Sprechzeiten
Nach Vereinbarung

Kontakt

Lita Herzig

Gebäude 25 , Raum 101
Lita Herzig+49 661 9640-6072
Sprechzeiten
nach Vereinbarung per E-Mail
zurück