Pre-Study für internationale und geflüchtete Studierende im Sommer 2019

25.04.2019
Pre-Study for Internationals 2019 | Foto: Hochschule Fulda
Pre-Study for Refugees 2019 | Foto: Hochschule Fulda

In den beiden Pre-Study Programmen der Hochschule Fulda sind zum Sommersemester 2019 insgesamt 104 neue Teilnehmer*innen aufgenommen worden.

Guadalupe, Samita, Lijun und Aminat – das sind vier der neuen Teilnehmer*innen im Programm Pre-Study for Internationals.

Seit dem 15. April 2019 werden insgesamt 51 Studieninteressierte aus 28 Ländern auf das Bachelor- und Masterstudium an der Hochschule Fulda vorbereitet. Dafür werden, zusätzlich zu den Deutschkursen, Fachbrückenkurse von den Fachbereichen und  Einführungskurse in wissenschaftliches Arbeiten, interkulturelle Trainings und allgemein einführende Kurse zum "Leben und Studieren in Deutschland" angeboten.

Speziell die Fachbereiche Wirtschaft und Pflege & Gesundheit sind unter den Teilnehmer*innen beliebt, aber es sind auch drei weitere Fachbereiche vertreten.

Bei den Herkunftsregionen zeichnet sich ein neuer Trend ab: In diesem Jahr liegt Indien mit 7 Teilnehmer*innen erstmals vorne, gefolgt von dem traditionell stark vertretenen Kamerun mit 6 Teilnehmer*innen. Jedoch bestätigt sich bei Kamerun der seit Jahren rückläufige Trend.

Ergänzend zum Pre-Study for Internationals gibt es an der Hochschule Fulda seit 2016 das Programm Pre-Study for Refugees.

Das Angebot richtet sich an Geflüchtete, die ein Studium an der Hochschule Fulda beginnen oder fortsetzen möchten.

Entgegen aller Erwartungen ist die Nachfrage auch im dritten Jahr des Bestehens dieses Sonderprogramms noch genauso hoch wie zu Beginn, sodass in diesem Semester drei statt der geplanten zwei Kurse angeboten werden müssen. Besonders auffällig sind aktuell die gestiegenen Teilnehmer*innenzahlen aus der Türkei. Innerhalb eines Jahres hat sich ihre Zahl von zwei auf 20 verzehnfacht.
Neben den türkischen nutzen vor allem Studieninteressierte aus Syrien, Nigeria, Afghanistan, dem Jemen, dem Irak und Moldawien dieses Angebot.

Die insgesamt 53 Teilnehmer*innen besuchen von April bis August nicht nur Deutschkurse, sondern erlernen darüber hinaus die Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens und bekommen Einblick in die Geschichte, Politik und Gesellschaft Deutschlands.

Zum Vergleich: Die Zahl der ins 1. Semester eingeschriebenen internationalen Studierenden beträgt im Sommersemester 2019 etwa 40. In den beiden Pre-Study Programmen der Hochschule Fulda zusammen wurden zeitgleich 104 neue Teilnehmer*innen aufgenommen.


Wir wünschen allen neuen internationalen Studierenden einen erfolgreichen Start.
Herzlich willkommen an der Hochschule Fulda!

zurück