Jetzt für Mentoring-Programme bewerben

05.10.2020
MINT-Studentinnen und (Post-)Doktorandinnen können sich jetzt für Mentoring-Programme bewerben

MINT-Studentinnen und Doktorandinnen aller Fächer können sich bis zum 1. Dezember für verschiedene Programme von "Mentoring Hessen" bewerben.

Bis zum 01. Dezember können sich Interessentinnen für die beiden Mentoring-Programme "ProCareer.MINT" und "ProCareer.Doc" von Mentoring Hessen bewerben, die im Juni 2021 starten. ProCarrer.MINT steht Studentinnen der Natur-und Ingenieurswissenschaften offen. ProCareer.Doc richtet sich an Doktorandinnen und weibliche Postdocs aller Fächer, die Karriereoptionen auch außerhalb der Wissenschaft kennenlernen wollen.

In beiden Programmen arbeitet eine Mentee für ein Jahr mit einer berufserfahrenen Mentorin zusammen und wird in ihrer individuellen Karriereplanung unterstützt. In ProCareer.Doc ergänzt ein strukturierter Austausch innerhalb einer Peer-Gruppe das One-to-one Mentoring.

Plätzekontingent an der Hochschule Fulda erhöht
Dass Mentoring Hessen seine erfolgreiche Arbeit auch in den nächsten fünf Jahren fortsetzen kann, haben die Konferenz der hessischen Universitätspräsidien (KHU), die Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW Hessen) und die Hochschule Geisenheim im Sommersemester 2020 beschlossen. Dafür hat sich auch die Hochschule Fulda stark gemacht.  „Es freut mich, die berufliche und auch persönliche Weiterentwicklung unserer Mentees nach erfolgreichen Durchlauf des Mentoringprogramms mitzuerleben.  Um noch mehr Frauen die Chance für dieses bundesweit einmalige Programm zu bieten, haben wir für die Hochschule Fulda das Plätze-Kontingent ab 2021 nochmals erhöht“, sagt Prof. Dr. Kathrin Becker-Schwarze, Vizepräsidentin für Lehre und Studium.

Förderung  von der Studentin bis zur Professorin
In Mentoring Hessen werden geeignete Kandidatinnen in insgesamt vier verschiedenen Mentoring-Programmen gefördert, von der Studentin bis zur Professorin. So soll der Frauenanteil in attraktiven Fach-und Führungspositionen in Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung weiter erhöht werden. Um Karrierewege auch außerhalb der Wissenschaft optimal vorbereiten zu können und die Durchlässigkeit der Karrierewege zu erhöhen, kooperiert Mentoring Hessen intensiv mit renommierten Wirtschaftsunternehmen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen.

2020 nehmen insgesamt sieben Teilnehmerinnen der Hochschule Fulda an einem der Programme teil: fünf in der Förderlinie ProCareer.MINT, eine in ProCareer.Doc, und eine in ProAcademia, das sich an (Post-) Doktorandinnen wendet, die sich auf eine Wissenschaftskarriere vorbereiten. Die beiden auf die Wissenschaftskarriere ausgelegten Förderlinien ProAcademia und ProProfessur starten alle zwei Jahre und haben eine Laufzeit von 18 Monaten. Bewerbungen sind im Herbst 2021 wieder möglich.

Hilfreiche Kontakte, die bleiben
Wie hilfreich das Mentoring ist, hat auch Dr. Daniela Fußbroich erfahren: „Meine Teilnahme an ProCareer.Doc war eine bereichernde Erfahrung, die mich besonders bei der Entscheidung meiner beruflichen Ausrichtung nach der Promotion weitergebracht hat. Meine Mentorin war eine erfahrene Führungskraft, mit der ich mich über Erfahrungen und Karriereoptionen austauschen konnte. Durch sie lernte ich einen weltweit tätigen Konzern sehr gut kennen. Darüber hinaus habe ich interessante und engagierte Doktorandinnen aus ganz Hessen kennengelernt, mit denen ich noch heute Kontakt habe.“

Und sie kann weiterhin profitieren. Denn wie alle Teilnehmerinnen der Mentoring-Programme bleibt sie Mitglied im Netzwerk von Mentoring Hessen und kann an attraktiven Trainingsangeboten und Networkingveranstaltungen teilnehmen und sich mit anderen Mitgliedern auf verschiedenen digitalen Plattformen austauschen. Insgesamt hat das Netzwerk rund 2.800 Mitglieder – von der Bachelor-Studentin bis zur erfahrenen Professorin und Führungskraft in der Wirtschaft.

Franziska Birkenmaier studiert Oecotrophologie und hat letztes Jahr an ProCareer.MINT teilgenommen: "Motivation, Positives erkennen und das Beste aus einer Situation machen – darin hat mich meine Mentorin das letzte Jahr unterstützt. Durch viele Gespräche und einen engen Austausch durfte ich viel lernen und habe einen super Einblick in die Arbeitswelt bekommen. Ich konnte meine beruflichen Ziele definieren und mich für einen Master-Studiengang entscheiden. Ich rate allen Studentinnen die Chance zu nutzten und sich zu bewerben. Es lohnt sich und ist eine wertvolle Bereicherung!"

Digitale Infoveranstaltungen im November
Wer sich für eine Teilnahme an ProCareer.MINT oder ProCareer.Doc interessiert, sollte an einer der digitalen Infoveranstaltungen teilnehmen, die Mentoring Hessen im November anbietet. Die Termine werden auf www.mentoringhessen.de bekannt gegeben.

 

zurück