Prof. Dr. Karim Khakzar nominiert für „Hochschulmanager(in) des Jahres“

06.11.2017
Foto: Walter M. Rammler 

Der Fuldaer Hochschulpräsident ist einer von sechs Finalisten im Wettbewerb "Hochschulmanager(in) des Jahres". Die Auszeichnung wird am 16. November 2017 in Berlin verliehen.

Der Präsident der Hochschule Fulda, Prof. Dr. Karim Khakzar, ist einer von sechs Finalisten, die für die Auszeichnung „Hochschulmanager(in) des Jahres“ nominiert sind. Damit hat es der Fuldaer Hochschulpräsident bereits zum zweiten Mal in die Spitzengruppe geschafft. 2013 war er erstmalig für den Titel nominiert. Der Wettbewerb wird jährlich vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung und der Wochenzeitung DIE ZEIT durchgeführt. Die Auszeichnung ehrt Hochschulmanagerinnen und -manager, die mit außergewöhnlicher Führungsleistung die Entwicklung ihrer Hochschule geprägt und innovative Veränderungsprozesse initiiert haben.

In der Begründung der Jury heißt es: „Der Teamgedanke ist Grundelement seines Führungsstils. So beschreibt Karim Khakzar einen guten Führungsstil nicht nur als ‚visionär‘ und ‚ergebnisorientiert‘, sondern auch als ‚partizipativ, kooperativ und wertschätzend‘. (…) Mit dieser Haltung gelang es, im letzten Jahr ein sehr hochgestecktes Ziel zu erreichen: Als erste Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland erhielt die Hochschule Fulda in forschungsstarken Bereichen ein eigenständiges Promotionsrecht. Dafür wurden teils interdisziplinäre Promotionszentren geschaffen, deren Kern forschungsstarke Professorinnen und Professoren bilden. Unter Karim Khakzars Federführung war zudem jüngst ein Antrag im BMBF-Förderprogramm „Innovative Hochschule" erfolgreich. Ein regionales Innovationszentrum ‚Gesundheit und Lebensqualität‘ soll entstehen, an dem alle Fachbereiche der Hochschule Fulda beteiligt sind. (…) Die Jury sieht ihn als treibende Kraft bei der Profilbildung der Hochschule und lobt die intensive Arbeit an stabilen Strukturen innerhalb der Hochschule.“

Nominiert für die Auszeichnung sind außerdem:
Prof. Dr. Wolfgang-Uwe Friedrich, Präsident Stiftung Universität Hildesheim
Prof. Dr. Anne Lequy, Rektorin der Hochschule Magdeburg-Stendal
Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel, Präsident der TU Darmstadt
Prof. Dr. Ulrich Rüdiger, Rektor der Universität Konstanz
Prof. Dr. Hans-Hennig von Grünberg, Präsident der Hochschule Niederrhein

Die Auszeichnung „Hochschulmanager des Jahres“ wird am 16. November 2017 im Rahmen der ZEIT-Konferenz "Hochschule & Bildung" in Berlin verliehen.

Zum Wettbewerb:
Die nominierten Finalistinnen und Finalisten für den/die "Hochschulmanager(in) des Jahres 2017" wurden in drei Stufen ermittelt. In einer Vorauswahl wurden unter anderem auf Basis von Daten des Deutschen Akademischen Austauschdiensts, der Alexander von Humboldt- Stiftung und des CHE Hochschulrankings zunächst Hochschulen identifiziert, die besonders starke positive Veränderungen aufweisen und daher als besonders entwicklungsstark anzusehen sind. In einer zweiten Stufe wurden alle in der Vorauswahl identifizierten Hochschulleitungen zu ihrem Führungsverständnis sowie verschiedenen Führungsaktivitäten befragt. Ebenso befragt wurden die jeweiligen Vizepräsidentinnen und -präsidenten, die Kanzlerinnen bzw. Kanzler sowie die Hochschulratsvorsitzenden. Eine Jury aus anerkannten Expertinnen und -experten bestimmte auf dieser Basis die sechs Finalistinnen und Finalisten.

Kurzportrait Prof. Dr. Karim Khakzar

zurück