Prof. Dr. Susanne Kümpers in den Vorstand der DGPH gewählt

23.11.2016
Quelle: Deutsche Gesellschaft für Public Health.

Die Deutsche Gesellschaft für Public Health (DGPH) ist ein interdisziplinärer und multiprofessionaler Zusammenschluss von Institutionen, Organisationen und Fachgesellschaften mit Zuständigkeit und Verantwortung für Lehre, Forschung und Praxis im Bereich von Public Health.

Mit Beschluss der Mitgliederversammlung vom 18.11.2016 wird er sich von einem reinen Dachverband in eine Mitgliedsgesellschaft umwandeln. Dr. Susanne Kümpers, Professorin für Qualitative Gesundheitsforschung – Soziale Ungleichheit und Public Health Strategien und Studiengangsleitung für den Master Public Health ist Mitglied des neuen Vorstands geworden Damit ist die Hochschule Fulda erneut im Vorstand der DGPH vertreten.

„Ich verstehe das auch als eine Anerkennung der Leistungen des Fachbereichs im Gebiet Public Health und unser Engagement für Public Health in Deutschland“ erläutert Prof. Dr. Beate Blättner. Sie war von 2008 bis 2016 stellvertretende Vorsitzende der DGPH und hat auf eine neue Kandidatur verzichtet. „Mit der Umwandlung der DGPH kommt auf den neuen Vorstand viel Arbeit zu, es ist aber auch eine sehr große Chance, Public Health in Deutschland sichtbarer zu machen. Ich fand das den richtigen Zeitpunkt für einen personellen Wechsel und freue mich sehr, dass die Kollegin Kümpers in den Vorstand gewählt worden ist.“

Vorsitzender bleibt weiterhin Prof. Dr. Ansgar Gerhardus, Universität Bremen. Im Vorstand bleiben zudem Dr. Dr. Burkhard Gusy (stellv. Vorsitz, FU Berlin), Prof. Dr. Gudrun Faller (Hochschule Bochum), Gabriele Bolte (Universität Bremen), Dr. Christoph Dockweiler (Universität Bielefeld). Ausgeschieden ist Prof. Dr. Marie-Luise Dierks (MHH), die von Prof. Dr. Nico Dragano (Universität Düsseldorf) abgelöst wird.

Kontakt

Prof. Dr.

Susanne Kümpers

Qualitative Gesundheitsforschung – Soziale Ungleichheit und Public Health Strategien

Gebäude 31 , Raum 124
Prof. Dr.Susanne Kümpers+49 661 9640-6411
Sprechzeiten
Nach Vereinbarung
zurück