Projekt „FahrRad-Semester 2022" gestartet

12.04.2022
FahrRad-Semester 2022

Das Hochschul-Projekt "FahrRad-Semester 2022" ist gestartet. Foto: Hochschulsport

FahrRad-Semester 2022

Das Fahrrad rückt als attraktive Mobilitätsalternative immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit. Der richtige Zeitpunkt also, ein „FahrRad-Semester“ an der Hochschule zu starten.

Die Klimaschutzbeauftragte und der Hochschulsport haben vom 12. April bis 17. Juli ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt: Reparaturchecks und -workshops, Infostände mit Gästen aus  der Region, Vorträge, Radausflüge, Radkurse – sowohl für Anfänger*innen als auch für Rennradfahrer*innen – sowie die Teilnahme am Stadtradeln der Stadt Fulda  vom 23. Juni bis 13. Juli mit einem möglichst großen Team.

 „Wir wollen Lust und Freude am Fahrradfahren wecken und nachhaltig fördern“, betont Clarissa Plendl, Beauftragte für Klimaschutz an der Hochschule Fulda.  Im Zuge der Arbeit rund um das Klimaschutzkonzept der Hochschule ist das Projekt „FahrRad-Semester 2022“ entstanden. Es steht unter dem Motto „Fahrradfahren macht Spaß, fördert die Gesundheit und schützt das Klima".

Trink-Müsli mixen und Sitz-Ergonomie-Beratung zum Auftakt
Das Orga-Team des FahrRad-Semesters hat ein umfangreiches Programm zusammengestellt, das zu Semesterbeginn mit einem Infostand am Campus begonnen hat: So konnten sich zum Auftakt Interessierte nach eigenem Geschmack ein Trink-Müsli zusammenstellen, das sie mit einem sogenannten "BeSt Aktiv-Bike" über eigene Körperkraft mixen konnten. Auch zur "Rad-Ergonomie" gab es Informationen. Wer es wissen wollte, bekam Tipps, mit welchen Einstellungen die ergonomisch ideale Sitzposition auf dem Fahrrad erreicht werden kann.

Wer gerne selber mal Hand an sein Fahrrad anlegen will und etwas Unterstützung benötigt: Am Campus finden insgesamt vier Fahrrad-Reparaturchecks statt – zwei im Mai und zwei im Juni. Dabei stehen Rad-Experten kostenfrei bei Reparaturen oder einer Generalüberholung zur Seite. Es fallen lediglich Kosten für mögliche Ersatzteile an. Am 24. Mai findet zudem eine Radcodierungsaktion mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) statt.

Auf gemeinsamen Fahrrad-Touren werden schöne Strecken in der Region erkundet. Angeleitet sind die zwei- bis dreistündigen Touren durch erfahrene Übungsleiter*innen.  Alle Ausfahrten sind für jedes Leitungsniveau geeignet . Für die angedachten fünf Radtouren ist jeweils eine Anmeldung notwendig.

Fahrrad-Lernkurse und Rennrad-Training
Zudem werden zwei Fahrrad-Lernkurse für diejenigen angeboten, die das Radfahren gerne noch erlernen möchten oder sich nach längerer Fahrpause auf zwei Rädern unsicher fühlen. Und für die ganz Sportlichen hat der Radsportclub 07 Fulda zudem ein Rennrad-Training im Angebot mit drei Trainingseinheiten im Mai und auch einen einmaligen Rennrad-Workshop am 2. Juni.

Ergänzt wird das Programm durch Vorträge mehrerer Experten*innen zu Themen aus den Bereichen „Ernährung im Radsport“, „Motivation zum Radfahren“ sowie „Nachhaltige Mobilität“. So spricht zum Beispiel Uwe Schröder vom Deutschen Institut für Sporternährung am 10. Mai um 18.30 Uhr online über das Thema „Super oder Diesel? Optimal Radfahren mit den richtigen Energiequellen“. Und am 22. Juni um 18.30 Uhr (ebenfalls online) referiert Prof. Dr. Dennis Knese von der Frankfurt University of Applied Sciences über das Thema „(Rad)Verkehrswende national und international“. Er wird  hierbei aufzeigen, was Deutschland vom Ausland lernen kann und auch konkrete Vorschläge für Fulda machen.

zurück