Projektträger Jülich zum Jahresbesuch beim RIGL-Fulda

27.03.2019
Phillip Gabrian, Natalia Schulz, Andreas Braun, Sonja Jost, Olaf Rosenbaum, Prof. Dr. Jana Rückert-John, Vizepräsident für Forschung und Entwicklung, Prof. Dr. Steven Lambeck (von links nach rechts). Foto: Hochschule Fulda
Die Mitarbeitenden, Philipp Gabrian und Indra Dannheim, präsentieren Herrn Andreas Braun, Projektträger Jülich, das BeSt-Mobil. Foto: Hochschule Fulda
Vorstellung des BeSt-Mobils. Foto: Hochschule Fulda
Die Mitarbeitenden Dr. Rainer Blum und Hans-Martin Pohl präsentieren das IdeaLab und GetAll. Foto: Hochschule Fulda
Die Mitarbeitenden Dr. Rainer Blum und Hans-Martin Pohl präsentieren das IdeaLab und GetAll. Foto: Hochschule Fulda

Am 20. März 2019 fand der erste Jahresbesuch des Projektträgers Jülich an der Innovativen Hochschule Fulda statt. Zwei Vertreter des Projektträgers, Andreas Braun und Olaf Rosen-baum, verschafften sich vor Ort einen Überblick über den Stand des Vorhabens.

Das Regionale Innovationszentrum Gesundheit und Lebensqualität Fulda (RIGL-Fulda) ist zum 1. Januar 2018 an der Hochschule Fulda eingerichtet worden. Ziel ist der Transfer von Ideen, Wissen und Technologien aus den Bereichen Gesundheitsförderung, Ernährung, Lebensqualität und sozialer Nachhaltigkeit in die Region. Gefördert wird das Vorhaben durch das Bund-Länderprogramm "Innovative Hochschule".

Ziel für den Projektträger war es, einen Eindruck von den Entwicklungen des ersten Förderjahres zu erhalten. In einer Besprechung wurde der Status Quo dargestellt und über Hürden und Erfolge des ersten Förderjahres gesprochen.

Anschließend wurden Herr Braun und Herr Rosenbaum durch das neue RIGL-Gebäude (Nr. 35) geführt. Die Tour begann mit der Vorstellung des BeSt-Mobils durch Herrn Philipp Gabrian und Frau Indra Dannheim, Mitarbeitende des Umsetzungsprojektes BeSt. Anschließend wurde das Büro von BeSt mit seinem informativen Ambiente rund um das Thema gesundes Arbeiten besucht.

Abgerundet wurde die Besichtigung mit der Begehung des IdeaLabs – dem RIGL-Kreativraum. Eingebettet wurde diese in eine Vorstellung des Umsetzungsprojektes GetAll durch die Mitarbeitenden Herrn Rainer Blum und Herrn Hans-Martin Pohl.

„Wir haben einen guten und anschaulichen Eindruck über die Entwicklungen im RIGL-Fulda gewinnen können“, sagte Herr Braun, der die Hochschule Fulda bereits zum dritten Mal innerhalb eines Jahres besuchte.

zurück