Reiselust statt Reisefrust

29.07.2021

Die Hochschul- und Landesbibliothek zeigt am Heinrich-von-Bibra-Platz eine kleine Kulturgeschichte des Reisens

Passend zur Urlaubszeit widmet sich die Hochschul- und Landesbibliothek dem Thema Reisen. In ihrer neuen Sonderausstellung mit dem Titel "Reiselust statt Reisefrust. Eine kleine Kulturgeschichte des Reisens für alle Daheimgebliebenen" nimmt sie das 18. und 19. Jahrhundert in den Blick. Denn diese Zeit gilt als die Geburtsstunde des heutigen Massentourismus.

Neben zeitgenössischen Reiseberichten, Souvenirs und Reiseutensilien thematisiert die Ausstellung auch die Gefahren und Beschwernisse, mit denen Reisende rechnen mussten. So sahen sich die Menschen auch damals mit Epidemien, Quarantänevorschriften und Grenzsperrungen konfrontiert. Selbst Superspreaderevents und Hochinzidenzgebiete hatte das 19. Jahrhundert zu bieten.

Der Eintritt ist frei (Zutritt mit medizinischer Maske). Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten der Hochschul- und Landesbibliothek sowie die aktuell geltenden Coronavorschriften auf der Homepage: www.hs-fulda.de/hlb/bibliothekseroeffnung

 

zurück