Religion am Arbeitsplatz: Wie kann Integration gelingen?

29.11.2016

Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften lädt ein zum Fuldaer Abend am 6. Dezember

Die israelische Wirtschaft zählt zu jenen Volkswirtschaften, die in den vergangenen 20 Jahren am stärksten gewachsen sind. Damit dieses Wachstum künftig gesichert bleibt, benötigen moderne Gesellschaften religiöse Integration, so der israelische Professor Avi Kay vom Ley Academic Center in Jerusalem. Er forscht dazu am Beispiel der in Israel am schnellsten wachsenden Bevölkerungsgruppe, den ultra-orthodoxen Juden. Sie beeinflussen mit ihren Einstellungen und Verhaltensweisen die Arbeitswelt.

Professor Avi Kay zeigt in seinem Vortrag an der Hochschule Fulda, inwieweit die spezifischen religionsbezogenen Einstellungen und Verhaltensweisen zu berücksichtigen sind, damit eine Integration religiöser Gruppen am Arbeitsplatz gelingt. Seine Beobachtungen und Erkenntnisse sieht er nicht nur als wichtige Grundlage für die israelische Politik, sondern für alle, die sich mit Diversität und Religion befassen. Die zentrale Frage Kays lautet: Können die Europäer aus diesem Beispiel für die Integration der Migrantinnen und Migranten lernen?

Die Vortrag findet in englischer Sprache statt in der Reihe “Fuldaer Abende” des Fachbereichs Sozial- und Kulturwissenschaften (in Kooperation mit dem Centre for Intercultural Communication and European Studies CINTEUS). Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zur Diskussion.

Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltungsreihe Fuldaer Abende
Die Fuldaer Abende sind eine seit 2004 bestehende Vortragsreihe des Fachbereichs Sozial- und Kulturwissenschaften der Hochschule Fulda. In jedem Semester werden Persönlichkeiten aus Wissenschaft oder Praxis zu Vorträgen über aktuelle Fragen des Sozialrechts, der Sozialpolitik, der Migrations- und Europapolitik eingeladen. Studierende, Lehrende, Hochschulangehörige und externe Gäste finden Gelegenheit, sich auszutauschen. Mit den Fuldaer Abenden wird eine Brücke geschlagen zwischen der interessierten Öffentlichkeit und den vier vom Fachbereich angebotenen Studiengängen.

Wann und wo?

6. Dezember 2016, 19 Uhr
Gebäude 22 (P), Raum 217,
Hochschule Fulda, Leipziger Straße 123

zurück