Schon im Studium interessante Unternehmen kennen lernen

25.10.2016
(Foto: Hochschule Fulda)

Firmenkontaktmesse der Hochschule Fulda am 1. November von 10 - 16 Uhr in der Halle 8 auf dem Campus

Am Dienstag, den 1. November 2016 ist es wieder soweit: Studierende der Hochschule Fulda lernen auf der Firmenkontaktmesse regionale und internationale Unternehmen kennen.

Von 10 bis 16 Uhr können sie in Halle 8 direkt auf dem Hochschulcampus Personalverantwortliche unterschiedlichster Branchen direkt ansprechen. Mit dabei sind in diesem Jahr unter anderem: Amazon, Ferchau Engineering, Bosch, Landkreis Fulda, Procter & Gamble, Behinderten-Werk Main-Kinzig, EDAG und JUMO.

Praxisnähe

„Die Praxisnähe hat für die Studiengänge an unserer Hochschule einen sehr hohen Stellenwert. Dazu ist es wichtig, dass wir regelmäßig auf dem Campus Möglichkeiten zur Begegnung und zum Gespräch zwischen Mitgliedern unserer Hochschule und Partnern aus der Praxis schaffen“, erklärte Hochschulpräsident Prof. Dr. Karim Khakzar. „Die Firmenkontaktmesse hat sich in den letzten Jahren besonders bewährt, weil sie vor allem für unsere Studierenden ein niederschwelliges Angebot für Information und Austausch darstellt.“

Früher Kontakt

„Je früher Studierende mit potentiellen Arbeitgebern in Kontakt treten, desto zielgerichteter können sie sich auch in ihre Schwerpunkte einwählen und mit den Unternehmen ihrer Wahl in engem Kontakt bleiben, die Bachelor-Thesis in Kooperation schreiben oder Praktika absolvieren“, ergänzte Sophie Mühlau, Eventmanagerin der studentischen Unternehmensberatung FURECON UG, die das Event zum vierten Mal in Folge ausrichtet. Sowohl von den Studierenden als auch von den Unternehmen sei der frühe Kontakt immer sehr positiv bewertet worden.

Im Rahmenprogramm verspricht insbesondere das After-Fair-Business-Dinner eine gute Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen. Personaler einiger ausstellender Unternehmen vergeben „Greencards“ an Studierende, die im Erstgespräch besonders positiv aufgefallen sind. Bei Buffet und Getränken können Bewerbungsgespräche in angenehmer Atmosphäre direkt im Anschluss an die Messe stattfinden.

Kontakt an der Hochschule Fulda:
Abteilung Forschung & Transfer, Susan Gamper M.A.
0661 9640 1949, susan.gamper@verw.hs-fulda.de
        www.hs-fulda.de/firmenkontaktmesse


Kontakt

Susan Gamper

Abteilungsleitung • Studienberatung

Gebäude 10 (SSC) , Raum 211
Susan Gamper+49 661 9640-1430
Sprechzeiten
Aktuell telefonisch (Mo.-Fr., je 9-15 Uhr) und per E-Mail erreichbar.
zurück