Science Slam im Kulturzentrum Kreuz

02.01.2018
8. Science Slam der Hochschule Fulda und des Kulturzentrums Kreuz
Foto: Hochschule Fulda

Die Fachbereiche Oecotrophologie und Lebensmitteltechnologie sind bei dem Wettbewerb mit zwei Studierenden vertreten.

Anschaulich, unterhaltsam und kompakt präsentieren am Donnerstag, den 1. Februar, wieder junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihre Forschungsprojekte. Beim 8. Science Slam der Hochschule Fulda und des Kulturzentrums Kreuz sind wieder zwei Studierende der Hochschule Fulda mit dabei: Zum einen Matthias Keilholz, der im Fachbereich OE bereits seine Bachelorarbeit zum Thema "Bio für alle?! Hemmnisse nachhaltiger Ernährung" abgeschlossen hat und nun Lebensmitteltechnologie studiert, zum anderen Christa Forman, die „Ernährung, Gesundheit, Lebensmittelwirtschaft“ studiert und derzeit ihre Berufspraktischen Studien in der Verbraucherzentrale Hessen in Frankfurt absolviert.

Die Moderation übernimmt wie gewohnt Lars Ruppel, deutscher Poetry Slam- Meister, Schriftsteller, und Entertainer, unterstützt von Sascha Skorupka, Science Slammer, Wissenschaftsmoderator und Physikprofessor an der Hochschule Fulda.

Einlass ist um 19:30 Uhr, Beginn um 20:00 Uhr.

Die Tickets sind inzwischen ausverkauft. Wer diesmal keine Karte bekommen hat, kann sich schon einmal den 3. Mai vormerken — dann findet die nächste Auflage des Science Slams statt.

zurück