Stressig, lustig und spannend!

28.02.2017
2 junge Frauen und Männer mit Sektflaschen in der Hand
Die Mannschaftskäpitäne Michaelangelo Dell'Aera, Tobias Konsek, Elisabeth Milde und Anna-Lena Roth (von links, Fotos: HS Fulda)

Für Studierende des Fachbereichs AI war die erste Coding Challenge des Fachbereichs AI eine willkommene Herausforderung.

Am 21. Dezember 2016 fand die erste Coding Challenge des Fachbereichs Angewandte Informatik statt. Etwa 60 Studierende aller Fachsemester und Studiengänge stellten sich den Programmieraufgaben von Prof. Dr. Jörg Kreiker, dem Organisator des Events. Die Teilnehmer wurden hierzu in vier Teams aufgeteilt, die gemeinsam die Aufgaben bearbeiten mussten. 

Jedes der Teams Gryffindor, Hufflepuff, Ravenclaw und Slytherin wurde dabei obendrein von einem Professor unterstützt. Für das leibliche Wohl wurden vorweihnachtlich angemessen Glühwein und Kekse bereitgestellt, "was allerdings unter der Flut von zu lösenden Aufgaben für manche Studierende [...] in Vergessenheit geriet", so Tim Hofer, Studierender im Master Angewandte Informatik."Dank der bunten Mischung aus Studenten unterschiedlicher Semester, konnten neue Kontakte geknüpft werden, während man sich im Team mit Aufgaben beschäftigte, die hervorragend auf die Vorweihnachtszeit sowie den Nerd in uns abgestimmt waren.", meint Tim weiter. 

Auch Elisabeth Milde, die im 1. Semester Digitale Medien studiert, unterstreicht die "gute Möglichkeit ältere Studierende und auch Dozenten kennen zu lernen, von denen man lernen und sich auch im Nachhinein noch an sie wenden konnte." Tim und Elisabeth würden sich freuen, wenn es mehr Veranstaltungen dieser Art gäbe. Insgesamt war das Event also "stressig, lustig, spannend und in jeglicher Hinsicht eine willkommene Herausforderung für werdende aber auch für gestandene Software Entwickler", so Tobias Konsek, der ebenfalls im 1. Semester Digitale Medien studiert.

Gewinner der Coding Challenge 2016 wurde das Team Ravenclaw mit Elisabeth Milde als Kapitänin.

Für die Teilnehmer von 2016 und für alle, deren Interesse geweckt wurde, gibt es gute Nachrichten: Prof. Jörg Kreiker hat bereits angekündigt, in 2017 eine Neuauflage zu organisieren!

Kontakt

Prof. Dr.

Jörg Kreiker

Studiendekan des Fachbereichs Angewandte Informatik

Programmierung

Gebäude 46 , Raum 138
Prof. Dr.Jörg Kreiker+49 661 9640-3112
Sprechzeiten
In der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung per E-Mail oder siehe Kurs in moodle.
zurück