Stresstypenbestimmung für Studierende und Beschäftigte

14.10.2016

Eine Stresstypenbestimmung hilft, den eigenen Stresstyp zu identifizieren und dadurch sich selbst, aber auch andere besser zu verstehen.

Jeder Mensch reagiert entsprechend seiner Persönlichkeit ganz individuell auf Stress. Insgesamt werden vier Stresstypen voneinander unterschieden. Eine Stresstypenbestimmung hilft ihnen, den eigenen Stresstyp zu identifizieren. So wird es möglich, sich seines eigenen Verhaltens in belastenden Situationen bewusst zu werden. Mit diesem Bewusstsein können fortan bestimmte Anforderungen neu bewertet werden, und es fällt leichter, eigene Verhaltensmuster zu verändern.

Am Donnerstag, den 10.11.2016 können Sie zwischen 10.00 – 16.00 Uhr im Selbstlernzentrum (Gebäude 44, Raum 005) ihren Stresstyp bestimmen lassen und erhalten im Anschluss eine kurze Beratung zu Stressentstehung, Stressauswirkungen und Entspannungsmöglichkeiten. Dies dauert ca. 15 Minuten.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist und um unnötige Wartezeiten zu vermeiden ist eine vorherige Anmeldung notwendig.

Anmeldungen können erfolgen vom 17.10.2016 bis 04.11.2016, Montag bis Freitag zwischen 11.00 – 13.00 Uhr über die  Eintragung in eine Liste (Gebäude 41 (B), Raum 202) oder telefonisch (0661-9640-384)

Dieses Angebot erfolgt in Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner der Techniker Krankenkasse. Die TK übernimmt alle anfallenden Kosten und behält sich dafür vor, mit ihnen zu einem späteren Zeitpunkt in Form eines Telefongesprächs noch einmal Kontakt aufzunehmen.

zurück