Studentenwerk Gießen startet überarbeitete Jobbörse

20.12.2022

Auch die Wohnbörse des Studentenwerks wurde weiterentwickelt. Neu ist, dass Studierende nun auch Gesuche eingeben können.

Ein Nebenjob ist für viele Studierende ein wichtiges Mittel, um ihr Studium zu finanzieren. Gleichzeitig suchen Unternehmen und private Haushalte regelmäßig studentische Mitarbeitende und Werkstudierende. Um beiden Gruppen die Suche zu erleichtern, bringt sie das Studentenwerk Gießen ab sofort mit seiner überarbeiteten Jobbörse zusammen.

Die Jobbörse wurde speziell mit Blick auf die Anforderungen eines Nebenjobs während des Studiums weiterentwickelt. Nach der Registrierung können sowohl Unternehmen und Privathaushalte als auch Studierende Inserate aufgeben und diese selbst online verwalten. Nach sechs Wochen werden die Anzeigen automatisch zurückgezogen, sodass die Börse immer aktuell bleibt. Wer weiterhin auf der Suche nach einem Job ist oder weiterhin einen Job anbieten möchte, hat die Möglichkeit, die Anzeige schnell zu bearbeiten und erneut zu schalten.

Zur Jobbörse des Studentenwerks

Mit der Entwicklung der Jobbörse wurde auch die bereits vorhandene Wohnbörse des Studentenwerks überarbeitet. Neu ist, dass Studierende nun auch Gesuche eingeben und so von Wohnraumbietenden gefunden werden können.

Zur Wohnbörse

Studierende können sich im Studentenwerk Gießen auch zum Thema „Jobben im Studium" beraten lassen. Die Abteilung Beratung & Service hat im Blick, was es in diesem Bereich zu beachten gilt. Ein Tipp: „Wer noch im Dezember mit einem Minijob startet, z. B. bei einer Inventur aushilft, ist berechtigt, die von der Regierung initiierte 300 Euro-Energiepauschale zu erhalten. Diese kann über die Steuererklärung 2022 rückwirkend beantragt werden."

Für weitere Informationen, Tipps und Finanzierungsmöglichkeiten im Studium können sich Studierende gerne an die Abteilung wenden.

zurück