Studentischer Beitrag auf dem f6-Filmfestival

25.04.2016

f6-Filmfestival im alternativen Kino35 mit einem Beitrag von Studierenden des Studiengangs Digitale Medien.

Das Festival wurde in Zusammenarbeit des Medienprojektzentrums Offener Kanal Fulda und Kino35 veranstaltet und bietet eine Plattform für Fuldaer Kurzfilme.

Die Idee zu dem f6-Festival entstand in Kooperation der Veranstalter mit dem Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften der Hochschule Fulda.

Die eingereichten Beiträge durften eine Maximallänge von 6 Minuten eigentlich nicht überschreiten - für den Beitrag einer Gruppe von Studierenden des Studiengangs Digitale Medien wurde jedoch eine Ausnahme gemacht und der eingereichte 8-minütige Kurzfilm wird dort in voller Länge gezeigt werden.

Der Film enstand als Produkt des Moduls Medienproduktion, in dem die Studierenden die Aufgabe haben einen eigenen Film zu planen, zu produzieren, zu drehen und zu schneiden, sodass der komplette Prozess des Filmwerdens durchlaufen und kennengelernt werden kann.

„Lost in Data“ – das ist der Name des Kurzfilms. Verloren in der Welt der Daten – damit beschäftigt sich der künstlich und surreal wirkende Filmbeitrag. Und das sogar in doppelter Hinsicht: Einmal das „Verloren-Sein“ in der virtuellen Welt im Sinne von Bezugsverlust zur realen und nicht digitalen Welt. Auf der anderen Seite das Verlieren von Kontakt, von Beziehungen, die nur in der virtuellen Welt zu existieren und zu funktionieren scheinen. Welchen Einfluss wird der Aufschwung der VR-Brillen und die Verschmelzung von digitaler und realer Welt habe? Wird es bald gar keine Trennung mehr zwischen den Welten geben? Oder wird im  Gegenteil die Kluft so groß sein, dass die Menschen nur noch in der Virtualität leben und leben wollen? Das sind Fragen, die der Kurzfilm aufwirft und dem Zuschauer damit reichlich zum Nachdenken anregt.

Der Kurzfilm „Lost in Data“ von Michael Eisenacher, Tobias Gadau, Matthias Hepting, Viktoria Horn, Jana Kliem, Julia Tregulov und Georg Schwarz ist in der Hessen-Mediathek abrufbar.

Kontakt

Prof. Dr.

Jan-Torsten Milde

Medieninformatik und Webtechnologien

Gebäude 43 , Raum 009
Prof. Dr.Jan-Torsten Milde+49 661 9640-3114
Sprechzeiten
Di., 10:00 - 11:00 Uhr Siehe Kurs Sprechzeiten in moodle
zurück