Studiengang Gesundheitstechnik - Leitlinien Digitalisierung der Pflege

21.06.2017
Foto: © Gesellschaft für Informatik (GI)

Studiengang Gesundheitstechnik steht im Trend der gesellschaftlichen und politischen Entwicklung.

"Technische Innovationen im Pflege- und Gesundheitssektor wie neue Dokumentations- und Kommunikationsmedien, Assistenzsysteme, innovative Robotertechnik oder Mobilitätslösungen können die Versorgung und Betreuung in  erheblichem  Umfang  entlasten."

Eine aktuelle Veröffentlichung der Gesellschaft für Informatik (GI) gibt unter der Überschrift Leitlinien Pflege 4.0Handlungsempfehlungen für Entwicklung und Erwerb digitaler Kompetenzen in den Pflegeberufen.

Dabei werden fünf Handlungsfelder definiert, die seitens Politik, Wissenschaft und Wirtschaft adressiert werden sollen, um die immer weiter fortschreitende Digitalisierung der Pflege erfolgreich zu gestalten.

Hintergrund des Papiers ist ein im Mai 2017 stattgefundenes Symposium in Berlin bei dem die gesellschaftliche und politische Bedeutung des Themas herausgearbeitet wurde.

Der Studiengang Gesundheitstechnik an der Hochschule Fulda hat genau diesen Bereich im Blick und bildet junge Menschen dazu aus, diese Zukunft mitzugestalten.

Ansprechpartnerin

Prof. Dr.

Martine Herpers

Angewandte Informatik

Gebäude 51 , Raum 102
Prof. Dr.Martine Herpers+49 661 9640-3106
Sprechzeiten
In der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung per E-Mail oder siehe Kurs in moodle.
zurück