Studierende entwickeln Nachhaltigkeitslabel für das Produkt „CoffeeCup Paper“

27.07.2021

Foto: BeSt

Im Rahmen der Lehrveranstaltung „Verantwortungsvolle Unternehmensführung“, unter Leitung von Prof. Dr. Claudia Kreipl, entwickelten Studierenden des 6. Semesters „Logistikmanagement“ ein Nachhaltigkeitslabel für das Produkt „CoffeeCup Paper“.

„CoffeeCup Paper“ wurde vom Unternehmen Neidhardt Werbe GmbH mit Sitz in Fulda entwickelt. „CoffeeCup Paper“ ist ein grafisches Papier und ein Recyclingprodukt aus 100 % Altpapier. Es besteht zu etwa 25 % aus Einweg-Papierbechern und zu etwa 75 % aus direkt recycelbarem Altpapier. Es wurde vom Unternehmen Neidhardt Werbe GmbH mit Sitz in Fulda entwickelt und gemeinsam mit zwei weiteren Partner:innen realisiert. Das neue Recyclingprodukt ermöglicht auf einfache und wirtschaftliche Weise die Zurückführung der Papierfasern in Einweg-Bechern in den Recyclingkreislauf. Rohstofflieferant für die Produktion von „CoffeeCup Paper“ ist McDonald´s Deutschland.

Bei der Projektpräsentation der Nachhaltigkeitlabels waren neben Prof. Claudia Kreipl und Indra Dannheim ebenfalls der Ideengeber des "CoffeeCup Papers" Torsten Gröger sowie die Geschäftsführerin der Neidhard Werbe GmbH Anika Wuttke anwesend. Beide zeigten sich beeindruckt vom innovativen sowie praxistauglichen Charakter der entwickelten Nachhaltigkeitslabels.

Weitere Informationen zum „CoffeeCup Paper“ finden Sie HIER.

zurück