TEAM – Together Everyone Achieves More

18.04.2018
Foto: privat
Foto: privat
Foto: privat

Spiel, Spaß und Vernetzung beim Teambuilding-Workshop für IBWL-Erstsemester

Auch dieses Jahr fand zu Beginn des Sommersemesters der mittlerweile traditionelle Teambuilding-Workshop für die Erstsemester des Studiengangs „Internationale Betriebswirtschaftslehre“ statt. Er stand wieder unter dem Motto „Vernetzt ins Studium“ und intensivierte die bereits im Rahmen der am Vorabend stattgefundenen Kneipentour geknüpften Kontakte mithilfe professioneller Anleitung.

Trotz des anfänglich bewölkten Himmels fanden sich viele motivierte Studienanfänger*innen in der Halle 8 ein, wo sie von Frau Prof. Dr. Thies herzlich begrüßt wurden. Nach einer Stärkung mit Brezeln und Getränken stellten sich Frau Andrea Berk als Moderatorin des Workshops und das Outdoor-Trainerteam von eventure vor, welches aus dem Odenwald angereist war. Danach ging es in kleinen Gruppen zusammen mit den Trainer*innen an die auf dem Campus aufgebauten Stationen, um dort diverse Übungen zu durchlaufen. Jede von ihnen diente einem bestimmten Ziel, wobei übergreifend das gegenseitige Kennenlernen im Fokus stand und Erkenntnisse hervorbrachte, dass es im Studium u. a. auf gute Kommunikation und ein vertrauensvolles Miteinander ankommt. Die Studierenden zogen insbesondere das Fazit, dass die Stärken des Einen die Schwächen des Anderen ausgleichen können. Diese und weitere Aha-Erlebnisse gaben sie im Anschluss an ihre Reflexion über die Übungen an die interessierten Lehrenden des Fachbereichs Wirtschaft und Vertreter*innen der Fachschaft im Rahmen einer Markplatzpräsentation weiter.

Nach einem abwechslungsreichen Tag übernahm Herr Prof. Dr. Tobias Knedlik – Dekan des Fachbereichs – die Verabschiedung. Trotz Forschungsfreisemesters ließ er es sich nicht nehmen, die Veranstaltung zu besuchen und den IBWL-Erstsemestern gute Wünsche mit auf den Weg ins Studium zu geben.

Einen engagierten Beitrag zum Gelingen des Teambuilding-Events leisteten auch dieses Mal wieder die „Grünen Engel“ des Fachbereichs, welche die Erstsemester begleitet haben und ihnen für all ihre Fragen zur Verfügung standen. Dafür ein herzliches Dankeschön!

zurück