Vorträge und Diskussionen zu dem Thema: "Rassismus und Menschenfeindlichkeit - Gestern und Heute"

07.11.2019

Der Fachbereich Sozialwesen lädt alle Hochschulangehörigen und interessierten Gäste ein.

Der Fachbereich Sozialwesen lädt in diesem Wintersemester alle Hochschulangehörigen und interessierten Gäste zu einer Reihe von Veranstaltungen im Rahmen des aktuellen Themas „Rassismus und Menschenfeindlichkeit - Gestern und Heute“ ein. Wir begrüßen im November Don Ferencz, im Dezember Ester Muinjangue und im Januar Reiner Becker.

Don Ferencz ist Rechtsanwalt mit der Spezialisierung auf Menschenrechte. Er wurde in Nürnberg geboren, wo sein Vater Benjamin Ferencz zuvor als Generalstaatsanwalt im von Amerika geführten Folgeprozess der Einsatzgruppen, einem der Nachfolgeprozesse der „Nürnberger Prozesse“, tätig war. Herr Ferencz ist u.a. als nichtstaatlicher Berater der Arbeitsgruppe des Internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag für das „crime of aggression“ tätig und Gastprofessor an der Middlesex University.

Esther Muinjangue ist u.a. Vorsitzende der Ovaherero Genocide Foundation in Namibia und Aktivistin im Kampf für die Schaffung eines Bewusstseins für den Völkermord an den Ovaherero und Namas auf lokaler, regionaler und internationaler Ebene. Sie setzt sich außerdem für die Durchsetzung von Reparationsforderungen an den deutschen Staat ein. Frau Muinjangue lehrt u.a. am Fachbereich Soziale Arbeit der Universität von Namibia.

Reiner Becker ist Leiter des Demokratiezentrums Hessen und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Erziehungswissenschaft, Philipps-Universität Marburg. Seine Forschungsschwerpunkte sind: Beratung im Kontext Rechtsextremismus wie auch Rechtsextremismus im ländlichen Raum und Jugend und Rechtsextremismus. Herr Becker ist Mitherausgeber der Zeitschrift "Demokratie gegen Menschenfeindlichkeit". Wir freuen uns nicht nur hochkarätige RednerInnen begrüßen zu dürfen, sondern auch auf spannende Diskussionen.

Info-Poster herunterladen

Don Ferencz
"From Nuremberg to Fulda and beyond - Don Ferencz,, his life and work at the International Criminal Court."

13. November 2019, 17 - 19 Uhr
Gebäude 20 (N), Raum 010 


Esther Muinjangue
"Not about us without us - women in Germany’s genocide against the Ovaherero and Namas in Namibia (1904-1908) and in the ongoing struggle for reparations."

04. Dezember 2019, 18 - 20 Uhr
Gebäude 21 (O), Raum 023

Reiner Becker
"Rechtsextremismus, Rechtspopulismus und die Mitte der Gesellschaft. Ein Zwischenstand."

29. Januar 2020, 17-19 Uhr
Gebäude 20 (N), Raum 010

 

Bitte beachten Sie: Während der Veranstaltungen werden von der Hochschule Fotos zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit gemacht, etwa zur Veröffentlichung in Printmedien sowie gegebenenfalls im Internet (Website, Social Media).

zurück