Virtual und Augmented Reality auf GI-Workshop

23.11.2017
Sven Wernikowski und Felix Bednorz stellen ihre Abschlussarbeit (Studiengang B.Sc. Angewandte Informatik) vor.
Michael Mecik stellt seine Abschlussarbeit (Studiengang M.Sc. Angewandte Informatik) vor.

Studierende des Fachbereichs Angewandte Informatik präsentierten ihre Abschlussarbeiten auf dem GI-Workshop in Tübingen.

Drei Studierende des Fachbereichs Angewandte Informatik haben die Ergebnisse ihrer Abschlussarbeiten beim Workshop über Virtual Reality und Augmented Reality der Gesellschaft für Informatik (GI) vorgestellt. Der Workshop, der von der GI-Fachgruppe VR/AR organisiert wurde und bereits zum 14. Mal wiederholt wurde, fand Mitte November im Max Planck Institut für biologische Kybernetik in Tübingen statt.

Auf dem Workshop wurden neben eindrucksvollen Demonstrationen des Max Planck Instituts insgesamt durch ein Peer-Review 14 Langbeiträge von ursprünglich über 30 eingereichten Arbeiten ausgewählt und präsentiert.

Felix Bednorz und Sven Werinkowski stellten ihren Beitrag "Konzeption und Umsetzung einer immersiven Anwendung zum hoch-automatisierten Videoschnitt von 360°-Videos" vor, Michael Mecik seinen Beitrag "Aufbau eines low-cost Tracking-Systems für Mannschaftssportarten am Beispiel von American Football".

Alle drei Abschlussarbeiten wurden von Prof. Dr. Paul Grimm betreut.

 

Fotos: © Hochschule Fulda

Kontakt

Prof. Dr.

Paul Grimm

Computergraphik

Gebäude 46 , Raum 324
Prof. Dr.Paul Grimm+49 661 9640-3105
Sprechzeiten
In der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung per E-Mail oder siehe Kurs in moodle.
zurück