Vortrag von Prof. Dr. Anne Schäfer am 17.05.2017

09.05.2017

Die Europäisierung ausgewählter Gesundheitsberufe. Ein Überblick über die Rechtslage unter Anwendung der Methoden der empirischen Sozialforschung.

Die Vortrag mit dem Thema "Die Europäisierung ausgewählter Gesundheitsberufe. Ein Überblick über die Rechtslage unter Anwendung der Methoden der empirischen Sozialforschung" findet im Rahmen des Doktorandenkolloquiums des Instituts für Sozialwesen der Universität Kassel statt.

Die Frage nach guter Regulierung wird in Europa zunehmend wichtiger. Um europäische Rechtsakte mit dieser Zielrichtung auf den Weg bringen zu können, ist die Kenntnis der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten von Bedeutung. Die Rechtswissenschaft bedient sich dazu der Methode der Auslandsrechtskunde, welche Länderberichte für Rechtsvergleiche schafft. Wie können Rechtsvorschriften aus den zu vergleichenden Ländern zusammengetragen werden? Welche Experten werden dafür benötigt? Kann die Anwendung der Methoden der empirischen Sozialforschung dazu einen Beitrag leisten? Am Beispiel eines EU-Projektes werden ein Forschungsdesign, dessen Durchführung und ausgewählte Ergebnisse vorgestellt.

Der Vortrag von Frau Prof. Dr. Anne Schäfer (Hochschule Fulda, Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften) findet am 17.05.2017 von 18.00 bis 20.00 Uhr in Raum 1309, Arnold-Bode-Straße 10, 34127 Kassel statt.

Die Veranstaltung ist kostenfrei und öffentlich.

Kontakt

Prof. Dr.

Anne Schäfer, M.A.

Sozial- und Gesundheitsrecht, Verfassungsrecht, Europäisches Berufsrecht

Gebäude 23 , Raum 012
Prof. Dr.Anne Schäfer, M.A.+49 661 9640-4667
Sprechzeiten
Donnerstag: 14:00–15:00 Uhr

Kontakt Doktorandenkolloquium

Jun.-Prof. Dr.

Minou Banafsche

Juniorprofessorin für Sozialrecht am Fachbereich 01 Humanwissenschaften der Universität Kassel

Kontakt Doktorandenkolloquium

Prof. Dr.

Tanja Klenk

Professorin für Theorie und Empirie des Gesundheitswesens im Fachbereich 01 Humanwissenschaften der Universität Kassel

zurück