Wie viel Auswahl sollten Kunden haben?

12.07.2021

Beitrag von Sebastian Oetzel bei der DSSV-ECDA 2021 Konferenz.

Promotion-Maßnahmen am Point-of-Sale (POS) werden für Handel und Hersteller immer wichtiger, wenn es darum geht zusätzlichen Absatz zu generieren. Die bisherige Forschung zeigt, dass Zweitplatzierungen am POS den größten Einfluss auf einen ungeplanten Kauf und somit den Absatz haben. Zweitplatzierungen können sich beispielsweise durch Ort der Platzierung und/oder Größe unterscheiden. Bislang unerforscht ist die Frage, welchen Einfluss die Anzahl Produktvarianten (Variety), die auf dem Display platziert ist, auf den Absatz haben. Die Ergebnisse eines gemeinsamen Forschungsprojektes von Sebastian Oetzel (Hochschule Fulda), Mareike Sachse und Daniel Klapper (Humboldt-Universität zu Berlin) wurden von Mareike Sachse am Donnerstag, 08.07.2021 im Rahmen der Marketing-Session der virtuellen Konferenz Data Science, Statistics & Visualisation (DSSV) and the European Conference on Data Analysis (ECDA) präsentiert. Gastgeber der Konferenz war die Erasmus-Universität Rotterdam.

I’ll Try That, Too – The Effect of Variety on Choice
Sebastian Oetzel (Hochschule Fulda), Mareike Sachse, Daniel Klapper (Humboldt-Universität zu Berlin)

Das Programm der Konferenz finden Sie hier.
 

 

zurück