Workshop „Virtuelle und Erweiterte Realität“

24.09.2019
Workshop „Virtuelle und Erweiterte Realität“ der Gesellschaft für Informatik e.V. an der Hochschule Fulda
Der von der GI-Fachgruppe VR/AR vor 15 Jahren ins Leben gerufene Workshop ist eine etablierte Plattform für den Informations‐ und Ideenaustausch. Hier treffen sich einmal pro Jahr Interessierte aus Wissenschaft und Praxis.

Zwei internationale Keynotespeaker, Fachvorträge sowie Installationen zum Anfassen und Ausprobieren sorgten für ein volles Programm.

Im Rahmen des Workshops „Virtuelle und Erweiterte Realität“ am 17. und 18. September 2019 an der Hochschule Fulda standen die Themen Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) im Mittelpunkt. Beides sind Technologien für interaktive Visualisierungen, die in Industrie und Lehre vielfältig eingesetzt werden können.

Vor allem junge Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler hatten in der Veranstaltung die Möglichkeit, einem fachkundigen Publikum ihre wissenschaftlichen Arbeiten vorzustellen. Zu dem Workshop eingeladen hatte die Fachgruppe Virtuelle Realität und Augmented Reality (VR/AR) in der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI).

Als Keynotespeaker stellte Google-Mitarbeiter Sascha Häberling, Absolvent der Hochschule Fulda, neue Entwicklungen im Silicon Valley vor. Prof. Dr. Jinyuan Jia von der Tongji University Shanghai sprach über aktuelle Entwicklungen in China.

Parallel zum Workshop fand das Doktorandenkolloquium des Promotionszentrums Angewandte Informatik statt, an dem die Hochschule Fulda beteiligt ist.

Die Organisatoren Prof. Dr. Paul Grimm und Prof. Dr. Yvonne Jung zeigten sich mit dem Verlauf der Veranstaltung sehr zufrieden. „Es ist gut zu sehen, dass die Teilnehmer aus der Region ebenso wie die von weit angereisten sich ausgiebig austauschen“, resümierte Prof. Grimm.

Videos der Vorträge und Fotos von der Veranstaltung

Kontakt

Prof. Dr.

Paul Grimm

Computergraphik

Kontakt

Prof. Dr.

Yvonne Jung

Medieninformatik und Computergraphik

zurück