„Forschung erleben und anfassen“ im Rahmen der Fuldaer Seniorenwoche

12.04.2017

Hochschule Fulda lädt Bürgerinnen und Bürger ein, sich über die Forschungsarbeiten zu Ernährung und Versorgung im Alter zu informieren – Laborführungen und Ausprobieren von Angeboten inklusive.

 

Interessierte Bürgerinnen und Bürger ab 65 Jahren können sich im Rahmen der Fuldaer Seniorenwoche am Donnerstag, den 20. April, von 10 bis 16 Uhr an der Hochschule Fulda (Halle 8) über aktuelle Forschungsarbeiten und -ergebnisse rund um die Ernährung und Versorgung im Alter informieren und mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ins Gespräch kommen.

Unter dem Titel „Forschung erleben und anfassen“ präsentiert das von Prof. Dr. Stephanie Hagspihl geleitete Forschungsprojekt „CulinaryandHealth@Home – ein Projekt zur Entwicklung eines bedarfs- und genussorientierten Verpflegungskonzepts für Senioren und Seniorinnen unter Anwendung neuer assistiver Techniken – neben einer Menge Wissenswertem auch verschiedenste Hilfsgegenstände wie zum Beispiel spezielles Geschirr und Kochutensilien zum Ausprobieren. Im Fokus stehen die Forschungsarbeiten zur Versorgung von zu Hause lebenden älteren Menschen mit Unterstützungsbedarf. „Wir möchten mit den Menschen unserer Stadt ins Gespräch kommen“, sagt Bérénice J. Barg, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt. „Denn die Forschung an einer Hochschule für Angewandte Wissenschaften ist Forschung für und mit Menschen. Vielleicht gelingt es uns ja, den ein oder anderen neugierig zu machen, selbst einmal an einer Studie oder einer Befragung teilzunehmen.“

Das erwartet die Besucherinnen und Besucher:

  • Informationen zu den Ergebnissen der in Stadt und Landkreis Fulda durchgeführten GEViA-Studie (Befragung von mehr als 400 Seniorinnen und Senioren in der Region mit dem Ziel, Versorgungsbedarf, -wünsche und -lücken zu identifizieren)
  • Praktische Alltagshilfen beim Kochen und Essen zum Ausprobieren
  • Informationen rund um den neu entwickelten digiatlen Einkaufs- und Ernährungsassistenten (Internetseite mit Informationen zur Ernährung und Bestellung von Speisen) mit den Ergebnissen der im März 2017 durchgeführten Pilotphase in Gersfeld und Ebersburg sowie Computerplätzen zum Testen des Angebots
  • Plakate verschiedener studentischer Projekte rund um das Thema Ernährung und Versorgung im Alter


Ergänzend dazu sind die Besucherinnen und Besucher herzlich zu Laborführungen im Fachbereich Oecotrophologie eingeladen. Bitte melden Sie sich für diese Führungen telefonisch unter der Nummer 0661 9640-3889 an. Informationen zu den Startzeiten erhalten Sie bei Ihrer Anmeldung. Treffpunkt: Hochschule Fulda, Halle 8, 36037 Fulda. Die Teilnehmer werden von dort aus zu den Laboren begleitet. Die Führungen sind kostenlos.

Auf einen Blick:
Termin: 20. April 2017, 10 bis 16 Uhr
Ort: Hochschule Fulda, Halle 8, Leipziger Straße 123, 36037 Fulda
Anfahrt: Buslinie 6, Haltestelle „Hochschule“
Anmeldung: Eine Anmeldung für die Ausstellung in Halle 8 ist nicht erforderlich. Für die Laborführungen melden Sie sich bitte telefonisch unter der Nummer 0661 9640-3889 an.
Der Eintritt ist frei.

zurück