Von der Schulbank in den Hörsaal

03.01.2019

Bei der Kinderuni 2018 hat Christian Baumann vom Fachbereich Pflege und Gesundheit in seinem Vortrag erklärt, warum man beim Sport schneller atmen muss und einen roten Kopf bekommt. Foto: Hochschule Fulda

Kann man Buchstaben fühlen? Wie nehmen wir Farben wahr und wie viel ist unendlich? Im Rahmen der Kinderuniversität vom 30. Januar bis 20. März erleben Schulkinder Wissenschaft hautnah.

Die Vorlesungsreihe in den Hörsälen und Laboren der Hochschule, in der Kinder-Akademie, im Klinikum und bei Unternehmen in der Region richtet sich an Kinder von der ersten bis zur sechsten Klasse. Sie soll Neugier für wissenschaftliche Themen wecken und Hemmschwellen abbauen. 

Lehrende der Hochschule und Expert*innen aus Wirtschaft und Kultur geben Einblick in ihre Forschung, ihre Themen, ihre Arbeit. Insgesamt gibt es acht Termine, vier davon sind an der Hochschule. Die Vorträge sind immer um 16 Uhr, an einigen Terminen nach Voranmeldung für Schulklassen auch um 10 Uhr. Zum Teil gibt es Altersvorgaben und eine begrenzte Platzzahl, eine Anmeldung ist bei der Kinder-Akademie möglich. 

Die Kinderuniversität ist ein gemeinsames Programm der Hochschule Fulda und der Kinder-Akademie Fulda. Mehr Infos und Eindrücke aus den vergangenen Jahren gibt es auf den Seiten der Kinderuni

 

 

zurück