RinkA führt beim Verein "Miteinander Füreinander – Oberes Fuldatal" in die Leichte Sprache ein

11.02.2020

Barrierefrei Kommunikation ist eine Grundvoraussetzung zur Informationsbeschaffung und damit für die Teilhabe aller Personengruppen am öffentlichen Leben. Neben Screenreadern und barrierefreier PDF-Dateien rückt auch die Übersetzung von Informationen in Leichte Sprache immer mehr in den Vordergrund. Dabei geht es nicht um einen Ersatz des standardsprachlichen Textes sondern um eine Ergänzung, ein zusätzliches Angebot, um eine möglichst große Gruppe anzusprechen und zu erreichen.
Dies möchte auch der Verein „Miteinander Füreinander – Oberes Fuldatal e.V.“, der es sich zum Ziel gesetzt hat, ehrenamtliche Helfer*innen zu finden, die sich für die Unterstützung hilfsbedürftiger Menschen einsetzen möchten. Um einen Einblick in die Besonderheiten der Leichten Sprache zu bekommen, wurde Sarah Heinisch vom RinkA-Projekt eingeladen. Sarah Heinisch ist geschulte Übersetzerin für Leichte Sprache und vermittelte den Mitarbeiter*innen von Miteinander Füreinander Ende Januar 2020 in einem Vormittagsworkshop erste Regeln und Merkmale, die es beim Übersetzen oder Verfassen von Texten in Leichter Sprache zu beachten gilt.