03.12.2021 — 9:30 bis 15:30Uhr

Interkulturelle Verhandlungskompetenzen für Frauen

Gewinnbringendes Verhandlungsgeschick ist ein entscheidender Erfolgsfaktor bei berufstätigen Frauen. Bei Verhandlungen mit ausländischen Geschäftspartner*innen ist es oft entscheidend, kulturspezifische Merkmale der Verhandlungspartner*innen mit zu berücksichtigen. Gerade die Rolle der Frau ist kulturell sehr verschieden und dementsprechend wird ihr Ansehen in der Arbeitswelt auch unterschiedlich bewertet.

Wie können Berufsanfängerinnen souverän und kompetent ihr Verhandlungsgeschick in einer globalen Arbeitswelt einsetzen und wo müssen sie auf die kulturtypischen Besonderheiten und Erwartungen ihrer Verhandlungspartner*innen eingehen? Wie können Sie sich auf ein Bewerbungsgespräch vorbereiten, bei dem das Gehalt verhandelt wird? Diese Fragen bilden ein ständig und immer wieder neu zu reflektierendes Thema für Studierende, die ins Berufsleben erfolgreich einsteigen möchten.

In diesem Workshop liegt der Schwerpunkt darauf, sich das eigene Verhandlungsrepertoire als Frau anzuschauen, zu erweitern und zu schauen, inwiefern der eigene Stil mit anderen Kulturen kollidiert oder wo eine harmonische Zusammenarbeit konfliktfreier möglich ist. Anhand von Fallbeispielen und Aktivitäten werden die Teilnehmerinnen erfahren, wo kulturelle Barrieren auftreten und wie eine geschäftstüchtige Frau mit kulturellen Hürden umgehen kann. Sie bekommen die Gelegenheit neue kulturfremde Techniken kennenzulernen und in praktischen Übungen auszuprobieren.

Anmeldung

Veranstalter:
Abteilung Chancengerechtigkeit und Vielfalt, rebecca.biermann(at)verw.hs-fulda.de 0661 9640-1718
Veranstaltungsort:
online

Art der Veranstaltung:
Fortbildung
mehr erfahren