Forschen

Die Hochschule Fulda am HOLM

Im wissenschaftlichen Zentrum der Hochschule Fulda im HOLM wird die gesamte Bandbreite an aktuellen Herausforderungen in der Logistik erforscht.

Seit 2014 finanziert das Land Hessen Forschungsprojekte mit Bezug zu Logistik und Mobilität. Die Hochschule Fulda war bei der Einwerbung von Mitteln aus diesem Programm (HOLM Innovationsprojekte) erfolgreich.  

Durch die Forschungsprojekte werden wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingebunden, denen somit auch Möglichkeiten zur kooperativen Promotion eröffnet werden. 

So ergeben sich für Forschung und Promotionen für die Hochschule neue Potenziale und Erkenntnisse, welche in die Lehre eingebunden werden können.  

Studierende werden in die Projekte mit eingebunden und Blockveranstaltungen im Rahmen der Logistikstudiengänge können am HOLM in direkter Nähe zum Frankfurter Flughafen sowie den im HOLM ansässigen Unternehmen durchgeführt werden. Möglichkeiten für Abschlussarbeiten bestehen zu den jeweiligen Themen. Bei Interesse freuen sich die Projektverantwortlichen über eine E-Mail.

BARM-KIL

Best-Practice-Ansätze im Risikomanagement für kritische Infrastrukturen in der Logistik

Zum Thema

Logistik in Subsahara-Afrika

Die Universität Bremen hat gemeinsam mit der Hochschule Fulda, der Hochschule Flensburg und der Universität Ngaoundéré den Antrag LILIANE gestellt: Logistics Innovation by Learning Interconnectivity And Partnership in Ngaoundéré, the Emerging sustainable city in Cameroon.

Zum Thema

Logistik-IT in Entwicklungsländern

Ziel des Projekts: Mit Hilfe kostengünstiger und modular einsetzbarer Hardware ein Monitoringsystem für die Einhaltung der Kühlketten für Pharma-Produkte in Entwicklungsländern aufbauen

Zum Thema

RIMA-KIL

Im Rahmen des Projekts werden ein Vorgehensmodell sowie ein Methodenset entwickelt, mit denen Risikoanalysen der kritischen logistischen Infrastruktur, beispielsweise Hafenanlagen oder Brücken, durchgeführt werden können.

Zum Thema

Migrationslogistik

Schon immer bewegen sich einzelne Gruppen von Menschen von Gebiet zu Gebiet. Meist geschieht dies aufgrund von Notständen: Wassermangel, fehlende Nahrungsmittelversorgung, Kriege usw.

Zum Thema

EMOLSE2020

Der Arbeitskreis Elektromobilität der Hochschule Fulda möchte zusammen mit vier hessischen Stückgutspeditionen die wirtschaftlichen Einsatzmöglichkeiten von schweren E-LKWs bis zu 18 Tonnen Gesamtgewicht durch 264 Feldversuche prüfen.

Zum Thema

Logistikatlas Hessen

Der Logistikatlas Hessen identifiziert, erfasst und verknüpft logistische Daten und Datenquellen in Hessen. In einem ersten Projekt wurden Anforderungen der Stakeholder erhoben und konkrete Handlungsempfehlungen für die Umsetzung des Logistikatlas Hessen erarbeitet.

Zum Thema

FARA-LOG

Augmented Reality - kurz AR - wird in der Logistik auch als Pick-by-Vision bezeichnet und zählt zu den vielversprechenden Technologien der Zukunft, ob als Spielzeug für die Freizeitgestaltung oder als elementares Hilfsmittel in der Industrie.

Zum Thema