Das Audio-/Videolabor (AV-Labor) des Fachbereichs Angewandte Informatik der Hochschule Fulda wird vornehmlich in der Basisausbildung des Studienschwerpunkts Medieninformatik genutzt. Die Studierenden können in dem Labor Videosequenzen erstellen, digitalisieren, diese nicht-sequenziell bearbeiten und mit Audio- und Bildmaterial ergänzen.

Den Studentinnen und Studenten stehen hierzu eine Reihe von Arbeitsplatz-PCs zur Verfügung, welche über ein Hochleistungsnetzwerk an ein sehr leistungsfähiges Speicherarray angeschlossen sind. Dadurch ist es möglich, von allen Schnittplätzen gleichzeitig auf das Videomaterial zuzugreifen.

Ziele

Die im AV-Labor durchgeführten Veranstaltungen dienen der Vermittlung von grundlegenden Kenntnissen bei der Erstellung und Bearbeitung digitaler Medien. Unter anderem werden dabei die folgenden Themen behandelt:
•    Planung und Durchführung von Video- und Audioaufnahmen
•    Digitalisierung von Videomaterial
•    nichtsequenzielle Videobearbeitung mit Avid Media Composer
•    DVD Composing
•    Bearbeitung digitaler Bilder mit Adobe Photoshop
•    Audiobearbeitung
•    Integration des AV-Materials in Multimediasysteme
Neben der primären Nutzung im Rahmen von Lehrveranstaltungen, wird das Labor auch für die Erstellung von E-Learning Material genutzt. Weiterhin dient das Labor der Erstellung audio-visueller Dokumentationen von fachbereichsinternen und fachbereichsübergreifenden Aktivitäten. Schließlich können im Rahmen des MentorinnenNetzwerks Schülerinnen der Region erste Erfahrungen im Umgang mit digitalem Videomaterial erwerben.

Gebäude 46 (E), Raum 012

Wissenschaftliche Leitung

Jan-Torsten Milde

Prof. Dr.

Jan-Torsten Milde

Medieninformatik und Webtechnologien

Gebäude 43, Raum 009
Prof. Dr. Jan-Torsten Milde +49 661 9640-332
Sprechzeiten
In der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung oder per Aushang in System2Teach.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Stefan Böhm

Stefan Böhm

Laboringenieur

Gebäude 46, Raum 106
Stefan Böhm +49 661 9640-310
Sprechzeiten
Termine nach Vereinbarung