• Tut dein Rücken vom langen Sitzen und Lernen weh?

  • Du hast schon am Donnerstag Bauchweh wegen des Referats am Montag?

  • Das Feierabendbier mit Freunden lässt dich deinen Stress vergessen?



Dein HFD- Gesundheitssurvey

Die Gesundheit und das Wohlbefinden sind wichtige Voraussetzungen für die persönliche Leistungsfähigkeit und damit letztlich auch für den Studienerfolg. Die Gesundheit von Studierenden ist für die Hochschule Fulda ein wichtiges Anliegen, weshalb wir dich herzlich einladen, ab dem Wintersemester 2022/23 an unserem Gesundheitssurvey teilzunehmen.

Dabei interessieren wir uns für verschiedene Aspekte deiner Gesundheit, für die Entwicklung deiner Gesundheit im Verlauf des Studiums und auch dafür, wie deine gesundheitliche Situation mit deinem Studienerfolg zusammenhängt. Deine Stimme zählt, denn die Ergebnisse des HFD-Gesundheitssurveys sind die Grundlage dafür, mit allen Beteiligten Angebote zur Gesundheitsförderung zu entwickeln.

Worum geht's beim HFD-Gesundheitssurvey?

Wir wissen, dass Studierende häufig von gesundheitlichen Belastungen und Beanspruchungen wie Stress, psychischen Problemen und körperlichen Beschwerden betroffen sind. Aktuell wissen wir zu wenig darüber, wie es den Studierenden an der Hochschule Fulda geht. Mit dem HFD-Gesundheitssurvey möchten wir die Gesundheit der Studierenden an der Hochschule Fulda erfassen und untersuchen, ob und wie sich die Gesundheit der Studierenden über den Verlauf des Studiums verändert. Dabei interessieren wir uns auch dafür, ob zwischen der Gesundheit von Studierenden und dem Studienerfolg Zusammenhänge bestehen.

Unsere Studie ist eine so genannte Längsschnittstudie, d. h. wir laden alle Studierenden ein, jedes Jahr (zunächst für die nächsten drei Jahre) an einer Befragung teilzunehmen. Erst dann ist es uns möglich, Verläufe zur Gesundheit von Studierenden untersuchen zu können.

Übergeordnetes Ziel ist es, die Gesundheit der Studierenden im Blick zu behalten und in Zusammenarbeit mit den Fachbereichen Angebote zu schaffen, die den Bedarfen der Studierenden entsprechen. Ein gesünderes Studium an der Hochschule Fulda ist unsere Vision.

Was ist das Besondere am HFD-Gesundheitssurvey?

  • Bisher gibt es vor allem Querschnittstudien, also Studien, in denen Studierende einmalig befragt werden. Wir führen eine Längsschnittstudie durch, bei der wir dich wiederholt zur Teilnahme an unseren Befragungen bitten. Solche Befragungen gibt es bislang kaum - sie ermöglichen uns aber ein umfassenders Bild der gesundheitlichen Situation von Studierenden an der Hochschule Fulda.
  • Wir wollen in unserer Studie untersuchen, ob und welche Zusammenhänge zwischen der gesundheitlichen Lage von Studierenden und deren Studienerfolg bestehen. Das ist nicht nur eine wissenschaftliche Frage, sondern von ganz praktischer Relevanz. Wenn Gesundheit und Studienerfolg zusammenhängen, müssen wir mehr tun, um die Gesundheit von Studierenden zu erhalten und zu fördern.
  • Der HFD-Gesundheitssurvey ist nicht nur eine wissenschaftliche Studie, sondern der Ausgangspunkt für die Planung und Umsetzung von Angeboten der Gesundheitsförderung für Studierende an der Hochschule Fulda. Hier arbeiten wir mit allen Einrichtungen und Akteuren der Hochschule zusammen.

Wann finden die Befragungen statt?

Insgesamt werden drei Befragungen stattfinden. Die erste startet zum Wintersemester 2022/2023, die beiden nächsten folgen jeweils in den darauffolgenden Jahren (WiSe 2023/2024 und WiSe 2024/2025). Damit wir möglichst aussagekräfte Ergebnisse erhalten, freuen wir uns, wenn du an allen Befragungen teilnimmst.

Was wird abgefragt?

Insgesamt stellen wir dir verschiedene Fragen aus den Bereichen Gesundheit und Studienerfolg. Neben Angaben zu deiner Person (wie z. B. Alter, Herkunft) werden verschiedene Bereiche der Gesundheit und des Wohlbefindens (z. B. chronische Erkrankungen, psychische Belastungen), des Gesundheitsverhaltens (z. B. Bewegung, Ernährung und Schlaf) und deiner Ressourcen abgefragt. Außerdem fragen wir dich nach deiner Einschätzung zur aktuellen Studiensituaion. Hierzu  stellen wir u. a. Fragen zur Studienzufriedenheit und dem Engagement im Studium.

Was habe ich von einer Teilnahme?

Um Veränderungen an der Hochschule und in deinem Fachbereich zu schaffen, um ein gesünderes Studium zu ermöglichen, brauchen wir zunächst Informationen über die Gesundheit von Studierenden. Durch deine Teilnahme am Gesundheitssurvey kannst du dazu beitragen, dass wir passgenaue Angebote zur Erhaltung und Förderung der Gesundheit entwickeln können. Die Ergebnisse werden speziell für die einzelnen Fachbereiche ausgewertet, sodass die Angebote genau dort gemacht werden können, wo sie gebraucht werden.

Außerdem trägst du durch deine Teilnahme zur Erzeugung wissenschaftlicher Erkenntnisse bei, von denen andere Hochschulen und andere Studierende profitieren können. Zwar bezieht sich unser Gesundheitssurvey gezielt auf die Hochschule Fulda, dennoch erhoffen wir uns wertvolle Erkenntnisse, die auch anderen Hochschulen und damit allen Studierenden zugutekommen.

Schließlich verlosen wir für die Teilnahme am HFD-Gesundheitssurvey kleine Aufmerksamkeiten. Lass dich überraschen - mehr erfahrt ihr hier bald.

Wie erfahre ich von den Ergebnissen?

Natürlich möchten wir, dass du jederzeit Zugang zu den Ergebnissen des Gesundheitssurveys hast. Deshalb werden wir diese in Form von themenspezifischen Faktenblättern hier auf der Seite unter Ergebnisse zur Verfügung stellen. Dies geschieht bereits nach jeder Befragung (also jedes Jahr) und nicht erst nach den drei Jahren. Somit kannst du immer direkt sehen, wie es um die Gesundheit von Studierenden der Hochschule Fulda steht und welche Themen von besonderer Bedeutung sind. Auch über die Social Media Kanäle der Hochschule infomieren wir regelmäßig über neue Ergebnisse.

Was passiert mit meinen Daten? Ist das Ganze anonym?

Der Gesundheitssurvey findet pseudonymisiert statt, das heißt wir erfahren von dir keinen Namen und wissen nicht wer du bist. Du wirst dir selbst ein Pseudonym erstellen (also einen individuellen Code, der im Fragebogen erklärt wird), mit dem wir deine Antworten der einzelnen Befragungen miteinander verknüpfen können, ohne das wir wissen, welche Person hinter diesem Code steckt. Selbstverständlich werden deine Antworten gesichert und sind für niemanden außerhalb des Projektteams zugänglich. Weitere Informationen zum Datenschutz findest du hier.

Wie wird der HFD-Gesundheitssurvey gefördert?

Der HFD-Gesundheitssurvey ist im Rahmen des Teilprojekts MoGuS (Monitoring zu Gesundheit und Studienerfolg) aus der hochschulweiten Maßnahme "Studienerfolg durch datengestütztes Monitoring und individuelle Beratung (MoBeS)" entstanden. Das Projekt wird vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK) gefördert. Die Projektlaufzeit erstreckt sich auf dem Zeitraum vom 01.10.2021 bis zum 31.12.2025.

Weitere Informationen zu MoBeS findest du hier.